Schwer verletzt

Autofahrerin verwechselt beim Wenden Gaspedal mit Bremse

+
Bei einem Wendemanöver verwechselte am Donnerstagmittag eine 86-jährige Autofahrerin das Gaspedal mit der Bremse und krachte mit voller Wucht gegen ein geparktes Fahrzeug. Sie wurde mit schweren verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Pöcking - Schwer verletzt wurde heute Mittag eine 86-Jährige Autofahrerin. Sie verwechselte beim Wenden das Gaspedal mit der Bremse. 

Das missglücktes Rangiermanöver ereignete sich in der Franziska-Günther-Straße und führte am Donnerstagmittag zu einem Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr. Die 86-jährige Fahrerin eines Honda Civic trat beim Wenden auf das Gaspedal anstatt das Auto abzubremsen. Hierdurch beschleunigte ihr Fahrzeug stark und fuhr in die linke Seite eines geparkten Land Rover. Der Land Rover wurde hierdurch mit der Front in den angrenzenden Garten gedrückt. Der Aufprall war so stark, dass die Fahrerin vom Rettungsdienst mit dem Verdacht auf eine Wirbelsäulenfraktur ins Klinikum gebracht werden musste. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe war auch die Freiwillige Feuerwehr Pöcking im Einsatz.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Gastronomie im Kreis Starnberg: Gewerkschaft appelliert Corona-Krise als Chance zu nutzen
Gastronomie im Kreis Starnberg: Gewerkschaft appelliert Corona-Krise als Chance zu nutzen
"Geld und Drogen": Mann versucht Frau aus ihrem Auto zu ziehen
"Geld und Drogen": Mann versucht Frau aus ihrem Auto zu ziehen

Kommentare