Die Polizei sucht Zeugen

Autoreifen in Berg und Starnberg geklaut

PantherMedia 26084751
+
Die Täter konnten noch nicht gefasst werden: Die Polizei sucht Zeugen.

Berg/Starnberg - Im Laufe des vergangenen Wochenendes wurden vom Gelände zweier Autohäuser Kompletträder von dort abgestellten Fahrzeugen entwendet.

Bei einem Autohaus in Berg/Allmannshausen wurden von einem Firmentransporter die beiden Hinterräder (Marke Goodyear) abmontiert und die Seitenscheibe eingeschlagen. Die Hinterachse wurde mit Holzscheide aufgebockt. Auch dabei entstand ein Schaden, da dadurch die Bremsenschutzbleche verbogen wurden. Die Polizei geht im Moment davon aus, dass die Täter gestört wurden und flüchteten, bevor sie auch noch die Vorderräder abmontieren konnten. Insgesamt liegt die Schadenshöhe hier bei zirka 1.600 Euro.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich auf dem Gelände eines Autohauses in Starnberg, in der Münchner Straße. Dort wurden von zwei dort geparkten PKW die Räder geklaut. Auch hier bockten die Täter die Fahrzeuge mit Holzscheide auf. Durch die unsachgemäße Demontage entstand zusätzlicher Schaden am Unterboden der Fahrzeuge. Insgesamt wird der Sachschaden hier auf ungefähr 5.000 Euro geschätzt. Aufgrund der ähnlichen Arbeitsweise und dem gleichen Tatzeitraum wird vermutet, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelt. Zeugen, die diesbezügliche Beobachtungen machten, werden gebeten, sich mit der Polizei in Starnberg unter Tel. 08151/3640 in Verbindung zu setzen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Radlerin überholt Jogger und stürzt - Polizei Gauting sucht nun nach dem bärtigen Sportler
Radlerin überholt Jogger und stürzt - Polizei Gauting sucht nun nach dem bärtigen Sportler
Stadtbücherei Starnberg mit besonderer Sommerleseaktion
Stadtbücherei Starnberg mit besonderer Sommerleseaktion
Radler überführt jungen Sprayer in Herrsching
Radler überführt jungen Sprayer in Herrsching
Starnberger Stadtrat: Namensfindung für neue Verkehrsflächen am Wiesengrund
Starnberger Stadtrat: Namensfindung für neue Verkehrsflächen am Wiesengrund

Kommentare