Acht Samtpfoten auf Abenteuer-Trip

Autorin Alexandra Benke aus Widdersberg hat  neues Kinderbuch geschrieben

+
Protagonisten auf vier Pfoten spielen in Alexandra Benkes vierten Kinderbuch „Geheimnis um den roten Kater“ eine tragende Rolle.

Widdersberg – Sommerflieder, Lavendel oder Salbei und Rosmarin: Alexandra Benkes Garten ist ein Paradies für Insekten – und für ihre beiden Katzen, die zwischen den Pflanzen unbeschwert nach Mäusen jagen. Ihnen räumt die Autorin in ihrem vierten Kinderbuch eine Hauptrolle ein und taufte ihr jüngstes Werk vielsagend „Geheimnis um den roten Kater – Ein Abenteuer in München“.

Dazu taufte die Verfasserin ihre Stubentiger Batzi und Schnecki – und verpasste den Samtpfoten zumindest in einer Hinsicht einen neuen Charakter: Der Spannung zuliebe machte sie die Fellnasen zutraulich. Im wahren Leben büxen sie sicherheitshalber aus, sobald ein Fremder das Haus der Kinderbuchautorin betritt. Ausbüxen tut zumindest Batzi in der Geschichte trotzdem. Nach München, wo er reichlich Abenteuer erlebt. 

Seit ein paar Jahren veröffentlicht die gebürtige Münchnerin Kinderliteratur. Geschrieben mit der ihr angeborenen Fantasie, die sie bereits als Mädchen in fremde Welten katapultierte. Ihre Traumwelten in Worte gefasst hat sie erst später. Da war sie schon erwachsen und inspiriert von hunderten gelesenen Büchern. Heute schreibt sie für Leser „von 7 bis 99 Jahre“. Sieben Jahre alt ist Anna-Lucia, die kaum erwarten kann, das Alphabet zu lernen. „Dann kann ich Ihre Bücher selber lesen und brauche nicht immer jemanden, der sie mir vorliest“, hinterließ sie auf der Benkes Homepage. Pauline ist acht Jahre alt und bekennender Fan – und Marita findet: „Es war ein Genuss es zu lesen!“ Marita ist 60 Jahre alt. Sie alle lassen sich von der Schriftstellerin an reale Schauplätze entführen. Denn als Bühne nutzt die leidenschaftliche Gärtnerin und Naturliebhaberin Bayerns Landschaften und Sehenswürdigkeiten. 

Einmal setzte sie die jugendlichen Hauptdarsteller am Ammersee aus, ein andermal machten die Vier die Gegend vom Tegernsee bis zum Chiemsee unsicher und vor einem Jahr entdeckten sie die Mythen vom Schloss Neuschwanstein. Diesmal streifen acht Samtpfoten und vier Spürnasen durch die Landeshauptstadt. Dorthin reißt der Stubentiger Batzi aus, nachdem Frauchen sich erdreistet, ohne ihn in Urlaub zu fahren. Zum Glück begegnet er der Straßenkatze Schnecki. Die kennt sich nämlich in der Großstadt aus und lotst den neuen Freund durch Touristenattraktionen der Bayernmetropole. Mehr oder weniger behänd klettern die Fellnasen auf den Chinesischen Turm, fahren im Riesenrad schwarz oder begutachten die Eisbachwelle, das El Dorado der Stadt-Surfer. Abenteuerlich wird’s natürlich auch – für den Ausreißer und für Tim, Xaver, Rosalie und Lotta, die das Haustier verzweifelt suchen. Und für Kräuterhexe Hortensia, die eigentlich auf den roten Kater aufpassen hätte sollen. Benke war mit dem von Claudia Gabriele Meincke illustrierten Buch bereits auf Lesereise. Besonders glücklich machte sie nach einem Auftritt der Leser, der ihr einen zerknüllten Zettel hinstreckte. Draufgekritzelt war der Botanische Garten, der Olympiapark, der Alte Peter oder das Deutsche Museum. Alles Ziele, die in ihrem jüngsten Werk einen Part haben und wohin der lesende Nachwuchs seine Eltern schleifte. Immer auf der Fährte der vier kleinen Helden – und vielleicht mit einem Auge auf der Suche nach seinen persönlichen Favoriten Batzi und Schnecki. 

Das Kinderbuch „Geheimnis um den roten Kater – Ein Münchner Abenteuer“ von Alexandra Benke mit Illustrationen von Claudia Gabriele Meincke ist in Buchhandlungen oder im Internet erhältlich; auch als e-book. Mehr unter www.alexandra-benke.de.

Von Michele Kirner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nägel mit Köpfen gemacht
Nägel mit Köpfen gemacht
Alter Antrag wieder aktuell
Alter Antrag wieder aktuell
Heimische Wirtschaft lud zur Diskussionsrunde mit fünf Landrats-Kandidaten in Gilching
Starnberg
Heimische Wirtschaft lud zur Diskussionsrunde mit fünf Landrats-Kandidaten in Gilching
Heimische Wirtschaft lud zur Diskussionsrunde mit fünf Landrats-Kandidaten in Gilching
Kraftvoll in den Landtags-Wahlkampf
Starnberg
Kraftvoll in den Landtags-Wahlkampf
Kraftvoll in den Landtags-Wahlkampf

Kommentare