Nächster Schritt

Bauarbeiten für den Kreisverkehr an der Anschlussstelle Gilching starten am Montag

PantherMedia B49586823
+
An der Anschlussstelle Gilching kommt es in den nächsten Wochen zu Bauarbeiten. Grund ist die Realisierung eines Kreisverkehrs (Symbolfoto).

Gilching - Das Staatliche Bauamt Weilheim und die Autobahndirektion Südbayern realisieren an der Anschlussstelle Gilching einen Kreisverkehr. Aufgrund der ungewöhnlichen Gestaltung der Kreuzung kam es hier immer wieder zu gefährlichen Situationen und Unfällen. Ab kommenden Montag, 10. August, wird es, bedingt durch die anfallenden Bauarbeiten, zu Behinderungen und Änderungen in der Verkehrsführung kommen, wie das Bauamt mitteilt.

Ab nächster Woche beginnen die Bauarbeiten zum neuen Kreisverkehr an der Anschlussstelle Gilching auf Höhe des Tulpenfeldes. Zu Beginn wird eine Umfahrung der Baustelle gebaut. 

Für die Erstellung ist es notwendig, die Verkehrsbeziehung der Staatsstraße zwischen großem Kreisverkehr über die Kreuzung am Tulpenfeld nach Germering  bis Donnerstag, 13. August, voll zu sperren. Die Umleitung erfolgt über Gilching. Die Abfahrt von der Autobahn A 96 aus Richtung Lindau ist jedoch weiterhin in Richtung Gilching und Starnberg möglich. Die Gegenrichtung von Germering/Geisenbrunn zur A 96 und nach Starnberg ist von der Sperrung nicht betroffen. 

Ab Dienstag, 14. August, nach Herstellung der Behelfsumfahrung der Baustelle, werden die Kreisinsel und Fahrbahnteiler gebaut. Zudem werden Leitungen angepasst und neu verlegt. In dieser Zeit wird die Direktrampe (Auffahrt) von Germering auf die A 96 Richtung Lindau gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer können jedoch weiterhin am großen Kreisverkehr auf die A 96 auffahren.

Die Abfahrt von der A 96 aus Richtung Lindau ist bis 28. August in Richtung Gilching und Starnberg möglich. Verkehrsteilnehmer Richtung Geisenbrunn und Germering haben die Möglichkeit, am großen Kreisverkehr zu wenden und können über die Behelfsumfahrung ihr Ziel erreichen.

Für die finale Fertigstellung ist für zwei Wochen eine komplette Vollsperrung des Knotenpunktes erforderlich. In dieser Phase werden die Anschlüsse hergestellt, die Asphaltschichten aufgebracht und die Straßenausstattung installiert. Geplanter Zeitraum ist vom 7. bis 18. September 2020. Die Umleitung erfolgt über Gilching.

Verkehrsteilnehmer von und nach Germering werden gebeten, während der Baumaßnahme auch die A 96 mit der Anschlussstelle Germering Süd zu nutzen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alternative zum Christkindlmarkt abgesagt - Weihnachtsflair fällt in Starnberg heuer flach
Alternative zum Christkindlmarkt abgesagt - Weihnachtsflair fällt in Starnberg heuer flach
Raubtierprobe, Ponyreiten und vieles mehr: Ausflug auf die Circus Krone Farm in Weßling
Raubtierprobe, Ponyreiten und vieles mehr: Ausflug auf die Circus Krone Farm in Weßling
„Isar-Detektive“ im Einsatz - Kreativduo aus dem Landkreis präsentiert ersten Landtagskrimi
„Isar-Detektive“ im Einsatz - Kreativduo aus dem Landkreis präsentiert ersten Landtagskrimi
In Kiosk am Wörthsee eingebrochen und mit Elektroboot davon gefahren
In Kiosk am Wörthsee eingebrochen und mit Elektroboot davon gefahren

Kommentare