In der Augustenstraße und im Almeidaweg

Baustellen ohne Absicherung - Bußgeld fällig

PantherMedia B319547912
+
Wegen unzureichender Absicherung an zwei Baustellen in Starnberg, musste die Polizei Starnberg unlängst ausrücken (Symbolbild).

Starnberg - Auch in den Herbst hinein herrscht momentan eine rege Bautätigkeit. Nicht immer lässt sich die komplette Baustelle auf dem Grundstück abwickeln. Die Verkehrsteilnehmer bekommen das zu spüren, wenn Gehwege gesperrt oder Fahrbahnen eingeengt sind

Um die Sicherheit gerade für die schwächeren Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, gibt es die Vorgabe, dass bei der jeweiligen Behörde eine verkehrsrechtliche Anordnung eingeholt werden muss, in der genau festgelegt wird, wie der Verkehr zu regeln ist. 

Leider ist es in letzter Zeit verstärkt zu beobachten, dass sich Baustellenbetreiber um diese Regelung nicht kümmern, sondern einfach drauflos arbeiten. Was mit dem übrigen Verkehr ist, ist dann oftmals egal. 

So mussten die Beamten der Polizeiinspektion Starnberg in den letzten Tagen unter anderem eine Baustelle in der Augustenstraße beanstanden. Während auf dem Gehweg gearbeitet wurde, mussten die Fußgänger sehen, wie sie dort vorbei kommen. 

Der Verantwortliche der Baustelle wird um ein Bußgeld genauso wenig herumkommen wie derjenige bei einer Baustelle im Almeidaweg. Weil dort Erdaushub auf einen Lkw verladen wurde, war an ein Vorbeikommen nicht zu denken. Auch hier lag keine Genehmigung der Verkehrsbehörde für eine Vollsperrung vor.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Starnberger Landratsamt und Gemeinden sperren öffentliche Stege
Starnberger Landratsamt und Gemeinden sperren öffentliche Stege
Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Schönes Wetter: Stege an Starnberger- und Ammersee werden gesperrt, Zahl der Infizierten im Landkreis steigt auf 375
Schönes Wetter: Stege an Starnberger- und Ammersee werden gesperrt, Zahl der Infizierten im Landkreis steigt auf 375
Niedrige Inzidenzwerte: Einzelunterricht in der Starnberger Musikschule wieder möglich
Niedrige Inzidenzwerte: Einzelunterricht in der Starnberger Musikschule wieder möglich

Kommentare