Kein Baggern und Pritschen mehr in dieser Saison

Bayerische Volleyballer beenden die laufende Spielzeit - Keine Auf- und Absteiger nach Verbandsentscheidung

Volleyball Landkreis
+
Ab der Bayernliga wird die abgebrochene Volleyballsaison nicht mehr fortgesetzt (Symbolbild).

Landkreis - Noch im Dezember hoffte der Bayerische Volleyball-Verband (BVV) auf eine Fortsetzung der unterbrochene Saison 20/21 der Erwachsenen im Frühjahr. Seit dieser Woche ist aber klar, dass es diese nicht geben wird. Der BVV gab am Dienstagnachmittag auf seiner Internetseite bekannt, dass die laufende Spielzeit abgebrochen wird. 

Ab der Bayernliga abwärts wird es dadurch weder Auf- und noch Absteiger geben. Ausgenommen von der Entscheidung sind vorerst die Bereiche Junioren, Senioren und BFS-Mixed sowie die Regionalligen und 3. Liga. Die beiden letztgenannten Klassen fallen in das Hoheitsgebiet des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV). „Die Entwicklung der Corona-Pandemie lasse keine sinnvolle Rückkehr in einen geregelten Spielbetrieb zu,“ begründete Verbandspräsident Klaus Drauschke in seiner Stellungnahme die Entscheidung. Der einstimmig beschlossene Saisonabbruch sei „die schwerste Entscheidung, die der BVV-Vorstand in seiner bisherigen Geschichte zu treffen hatte“, so Drauschke. Die Gesundheit von Spielern, Betreuern, Schiedsrichtern und Funktionären stehe im Vordergrund und nach der fast dreimonatigen Wettkampfpause seit 2. November sei es nicht mehr möglich „einen für alle Mannschaften fairen Wettbewerb mit Auf- und Abstieg durch ausreichende Spiele zu gewährleisten“, erklärte Drauschke. Sein Blick geht bereits in die Zukunft. Der BVV will seinen Vereinen und Mitgliedern alternative Spielmodelle für die Übergangszeit bis zur Saison 21/22 ermöglichen. „Dadurch soll die Rückkehr zum Volleyballsport, zum Training und zum Wettkampf einerseits erleichtert und andererseits der Verlust von Mannschaften sowie Spielern*innen möglichst geringgehalten werden. Natürlich ist Voraussetzung, dass eine Freigabe des Sports durch den Gesetzgeber erfolgt und die Sportstätten geöffnet werden. Sobald dieses gegeben ist, wollen wir sofort mit Übergangsangeboten starten“, schrieb der BVV in seiner Mitteilung.

Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
Corona im Landkreis Starnberg: Datenpanne beim RKI - 7-Tages-Inzidenz steigt von 30 auf über 50
37-Jährige beschimpft Beamte nach Trunkenheitsfahrt
37-Jährige beschimpft Beamte nach Trunkenheitsfahrt
469 Starnberger Landkreisbürger mit Coronavirus infiziert - Vier Patienten verstorben
469 Starnberger Landkreisbürger mit Coronavirus infiziert - Vier Patienten verstorben
Benjamin Völker vom TSV Herrsching gehört als 16-jähriger zu Bayerns Besten
Benjamin Völker vom TSV Herrsching gehört als 16-jähriger zu Bayerns Besten

Kommentare