Drei Tage zum Genießen

Beim zweiten Starnberger Stadtfest feierten Tausende von Besuchern auf den Straßen der Innenstadt

+
Urlaubsfeeling bei der Nacht der Langen Tafel……bei hochsommerlichen Temperaturen und jeder Menge gute Stimmung.

Starnberg - Tolle Stimmung und (fast) ideales Sommerwetter: Beim zweiten Starnberger Stadtfest war am vergangenen Wochenende jede Menge Abwechslung geboten - auch wettermäßig. Während bei der Langen Kulturnacht und der Nacht der Langen Tafel Tausende von Starnberger bei hochsommerlichen Temperaturen feiern konnten, regnete es beim Stadtlauf am Sonntag wieder einmal. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Die 168 Teilnehmer nahmen das Nass von oben gelassen - denn zum Laufen herrschten ideale Temperaturen.

Immerhin waren 7,5 Kilometer Strecke zu bewältigen, die nach dem Startschuss von Bürgermeisterin Eva John vom Kirchplatz über die Dinardstraße, den Almeidaweg und die Wilhelmshöhenstraße über die Possenhofener Straße und die Maximilianstraße zurück zum Kirchplatz führte. Als erste lief bei den Frauen die Vorjahresdritte Jana Frühauf vom Landratsamt Starnberg mit einer Zeit von 33:59 Minuten über die Ziellinie - bei den Männern konnte Lokalmatador Markus Westermeier in 26:24 Minuten seinen Titel verteidigen. 

Starnberger feiern ihre Stadt

Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © Andrea Jaksch
Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © Andrea Jaksch
Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © A ndrea Jaksch
Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © Andrea Jaksch
Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © Andrea Jaksch
Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © Andrea Jaksch
Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © Andrea Jaksch
Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © Andrea Jaksch
Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © Andrea Jaksch
Ein tolles Wochenende hatten die vielen Besucher beim zweiten Stadtfest. © Andrea Jaksch

Über 300 Biertischgarnituren

„Summer feeling“ herrschte den Abend zuvor bei der Langen Nacht der Tafel - einer der Hauptacts beim zweiten Starnberger Stadtfest. Dafür waren extra 330 Biertischgarnituren in der autofreien Innenstadt aufgebaut worden - und die Starnberger hatten gerne Platz genommen, um gemeinsam zu feiern und die sommerliche Nacht im Freien zu genießen. Einige befreundete Familien hatten „ihren“ Platz sogar mit bunten Wimpels verschönert, die sie zwischen den Bäumen gespannt hatten. Dazu gab es Live-Musik an allen Ecken und Enden - unter anderem heizten die Starnberger Stadtkapelle und die Yaks sowie die Frequent Flyers den Besuchern ein. Bei der Langen Kulturnacht am Beginn des Event-Wochenendes am Freitag konnten Besucher zwischen ganz unterschiedlichen Acts wählen. Während auf der Bühne am Kirchplatz die Poetry-Slammer ihre Texte zum Besten gaben und im Anschluss die Stadt Starnberg als 620. Fair-Trade-Town ausgezeichnet wurde, konnten Besucher der Ausstellung „Winkelmonster und Linientiere“ im Museum Starnberger See 147 Blätter des Holzbau-Ingenieurs Professor Günter Steck bewundern. Eigentlich als Bauzeichnungen angefertigt lassen die Blätter, die Steck nach seiner Pensionierung begonnen hat farbig zu verfremden plötzlich Raum für Phantasie und lassen eben „Winkelmonster und Linientiere“ im Geist entstehen. 

Musikalisch heizten im Kulturbahnhof die junge Musikschul-Band „Pale Blue Eyes“ oder die Liedermacherin Mara Pfaus den begeisterten Besuchern ein - während am Kirchplatz die „Stamina Crew“ mit ihren Reggaeklängen für karibisches Feeling sorgten.

Von Andrea Jaksch

Auch interessant

Meistgelesen

Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Falsche Anzeigenwerbung für die Bürger-Informationsbroschüre Gilching
Von Herrsching in die Welt
Von Herrsching in die Welt
Lkw verliert Backwaren auf der A96
Lkw verliert Backwaren auf der A96
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"
Polizeipräsidium Oberbayern Nord zieht Bilanz zum bayernweiten Aktionsmonat "Motorradsicherheit 2019"

Kommentare