Ausgefallene Texte an ausgefallenen Orten

Bereits zum zehnten Mal lädt die Gemeindebibliothek zum Kraillinger Literaturfrühling

+
Freuen sich auf einen abwechslungsreichen Literaturfrühling: Bibliotheksleiterin Diana Widmann (l.) und Bürgermeisterin Karin Wolf.

Krailling – Vier Erzähler mit vielen spannenden Geschichten verspricht die „Nacht der lebenden Bücher“. Oder ein andermal spielerisch, hintergründige Gedichte und Texte der Herren Ringelnatz und Morgenstern. Ob sich beide jemals begegnet sind? „Von Mut und Angst allein zu reisen“ geht es an einem anderen Abend, und bei der „Langen Nacht der Literatur liest der ehemalige Planegger Bürgermeister Dieter Friedmann aus Werken bayerischer Autoren wie Graf, Dieß und Queri. Außerdem gibt er dem Publikum auch Einblicke in seine eigenen Texte. Alle Literaturfreunde in Krailling und Umgebung können sich wieder auf dem Kraillinger Literaturfrühling freuen.

Bereits zum zehnten Mal findet heuer der literarische Frühling in und vor der Gemeindebibliothek beziehungsweise in der Linner-Mühle statt. „Nach dem Umzug der Bibliothek ins Ortszentrum 2009 fing alles an“, erinnert sich Bibliotheksleiterin Diana Widmann. Bei einem Pressegespräch stellte sie gemeinsam mit Vize-Bürgermeisterin Karin Wolf das Programm des diesjährigen Literaturfrühlings vor. Los geht’s am Freitag, 15. März, mit der „Nacht der lebenden Bücher“. Ab 19 Uhr erzählen in der Gemeindebibliothek die bekannte Schauspielerin Ursula Erber über ihre besondere Beziehung zur Literatur. Das macht sie 30 Minuten lang, der Zuhörer erfährt so viele spannende Geschichten aus dem spannenden Leben anderer, zum Teil prominenter Menschen. Spannend werden die Geschichten von des ehemaligen Polizeibeamten Bernd Halckenhäußer mit Sicherheit sein. Nicht minder das Leben von Gustl Linner, der in der vierten Generation in der „Linner-Mühle“ Getreide und Roggen gemahlen hat und der sein Handwerk von Grund auf gelernt hat. Seit 45 Jahren arbeitet der Biologe Dr. Werner Zitzelsberger beim Münchner Rettungsdienst, auch seine Geschichten werden außergewöhnlich sein. Das Procedere funktioniert so: Eine Gruppe Gäste lauscht 30 Minuten lang einem der Autoren, dann zieht die Runde weiter zum nächsten (Voranmeldung unbedingt erforderlich; Eintritt 6 Euro).

Ein Alt-Bürgermeister liest große bayerische Werke 

Mit Joachim Ringelnatz, dem deutschen Schriftsteller, Kabraettisten und Maler, und dem – ebenfalls – deutschen Dichter, Schriftsteller und Übersetzer Christian Morgenstern beschäftigen sich Vera Lippisch und Ernst Matthias Friedrich Am Freitag, 5. April, in der Gemeindebibliothek. Die Lesung, Beginn um 19 Uhr, beinhaltet unter anderem Gedichte vom Aufwachen bis zum Schlafengehen (Eintritt 6 Euro). Die Linner-Mühle ist Ort für eine weitere außergewöhnliche Lesung am Donnerstag, 9. Mai. Die weltgewandte Reiseschriftstellerin Carmen Rohrbach wird von ihrem Mut und ihrer Angst allein zu Reisen berichten. Dieser von Sabine Bachmair moderierte Abend – Beginn um 19.30 Uhr – wird aufregen und anregen (Eintritt frei, kostenlose Eintrittskarte notwendig, 60 Plätze). Zum Abschluss des zehnten Literaturfrühlings wird ein großes Frühlingsfest vor der Bibliothek gefeiert. Am Samstag, 25. Mai, geht es ab 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen und vielen Aktionen für Kinder und Erwachsene los. Für die kleinen Gäste stehen ab 15 und 16 Uhr gleich zwei Schnitzeljagden auf dem Programm, um 17 Uhr schaut das Kasperltheater vorbei. Für die Großen kommen ab 18 Uhr „Absolute Folk“ auf die Bühne, Dieter Friedmann, der ehemalige Planegger Rathauschef, gibt sich dann gegen 19 Uhr die Ehre. Im Gepäck hat er Texte von Oskar Maria Graf, Wilhelm Dieß, Georg Queri und weiteren bayerischen Autoren. Außerdem gibt Friedmann Einblicke in eigene Texte und Erzählungen (Eintritt frei). Karten für die ersten drei Veranstaltungen gibt’s in der Gemeindebibliothek Krailling an der Margaretenstraße 53a; Telefon 089/550 60 518; E-Mail bibliothek@krailling.de. Infos auch unter www.bibliothek-krailling.de und www.netbib24.de.

po

Auch interessant

Meistgelesen

Dr. Friedrike Hellerer ist die neue Kreisarchivarin im Landkreis Starnberg
Dr. Friedrike Hellerer ist die neue Kreisarchivarin im Landkreis Starnberg
Schwere Schäden im Landkreis Starnberg nach Orkantief Sabine
Schwere Schäden im Landkreis Starnberg nach Orkantief Sabine
IHK und heimische Unternehmen haben Forderungen und Wünsche an die Politik
IHK und heimische Unternehmen haben Forderungen und Wünsche an die Politik
Kerze löst in Pöcking Wohnhausbrand aus – eine Person verletzt
Kerze löst in Pöcking Wohnhausbrand aus – eine Person verletzt

Kommentare