1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Starnberg

Berger Feuerwehr radelt auf den dritten Platz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Bergs Erster Bürgermeister Rupert Steigenberger (links) überreichte den Kameraden der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr die Urkunde für den dritten Platz, welchen sie sich in den letzten Wochen für die Klimaschutzaktion "STAdtradeln 2020" hart erkämpft hatten. © FFW Berg

Berg - Die Klimaschutzaktion "STAdtradeln" brach heuer Rekorde. Etliche Engagierte aus dem Landkreis schwangen sich auf ihr Radl und strampelten ordentlich in die Pedale. So auch die Freiwillige Feuerwehr in Berg, die nun für ihren Einsatz von oberster Stelle ausgezeichnet wurde.

Bei der "STAdtradeln"-Aktion 2020 nahmen 21 aktive Kameraden der Berger Feuerwehr teil. Die Floriansjünger radelten in den letzten drei Wochen, was das Zeug hält. Kleine Besorgungen, beispielsweise der Weg zum Supermarkt, wurden mit dem E-Bike oder Mountainbike zurückgelegt. Das Auto blieb brav in der Garage. Am Ende kamen 4.663 Kilometer heraus, was gleichzeitig auch einen Podestplatz unter den teilnehmenden Teams im Landkreis zur Folge hatte. 

Bürgermeister Steigenberger lobt Engagement

Dieser besondere Einsatz wurde unlängst von der Gemeinde mit einer kleinen Feier gewürdigt. Bei dieser Gelegenheit überreichte Bürgermeister Rupert Steigenberger den Feuerwehrlern auch gleich die Urkunde für den dritten Platz in der Teamgesamtwertung beim diesjährigen "STAdtradeln 2020". 

Von Florian Ladurner

Auch interessant

Kommentare