Bericht für Juli

2,3 Prozent: Arbeitslosigkeit in Starnberg gestiegen

+
Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Starnberg ist von Juni 2019 auf Juli 2019 auf 1.546 Personen gestiegen.

Starnberg- Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Starnberg ist von Juni 2019 auf Juli 2019 auf 1.546 Personen gestiegen. Das sind 86 Arbeitslose mehr als im Juni 2019 und 26 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt im Juli  damit 2,3 Prozent und steigt im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent.

Im Juli 2018 lag die Quote ebenfalls bei 2,3 Prozent. Arbeitslos meldeten sich insgesamt 529 Personen (neu oder erneut), 68 mehr als im Vormonat und 29 weniger als noch vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 441 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Das sind 61 Personen weniger als im Vormonat. Angestiegen ist der Anteil der unter 25-jährigen Arbeitslosen. Im Juli waren 142 unter 25-Jährige arbeitslos gemeldet. Dies bedeutet im Vergleich zum Vormonat ein Plus um 39 Personen. Im Vergleich zum Vorjahr ist ein Anstieg um fünf Personen zu verzeichnen.

Nachfrage am Arbeitsmarkt 

Gesunken ist das Angebot an offenen Stellen: im Juli 2019 waren 937 Arbeitsstellen gemeldet, 36 Stellen weniger als im Juni 2019. 189 der insgesamt 937 Stellen wurden durch die Arbeitgeber im Juli neu gemeldet.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Wörthsee: Äpfel in großem Stil von Unbekannten vollständig geerntet
Wörthsee: Äpfel in großem Stil von Unbekannten vollständig geerntet
Fahrradfahrer überholt Pkw: Unfall
Fahrradfahrer überholt Pkw: Unfall
Auto-Aufbrüche bei Herrschinger Autohaus geklärt: 23- jähriger Estländer festgenommen
Auto-Aufbrüche bei Herrschinger Autohaus geklärt: 23- jähriger Estländer festgenommen
Bundespolizei ist für d‘Wiesn gut gerüstet
Bundespolizei ist für d‘Wiesn gut gerüstet

Kommentare