Auf Bargeld aus

Betrügender Ladendieb in Tutzinger Drogeriemarkt

Einem betrügenden Ladendieb auf der Spur waren die Beamten der Starnberger Polizei
+
Einem betrügenden Ladendieb auf der Spur waren die Beamten der Starnberger Polizei

Tutzing - Ein Ladendieb, der es gar nicht auf die Ware abgesehen hat, sondern auf Bargeld, versuchte am Montagabend gegen 18.30 Uhr in einem Drogeriemarkt in Tutzing sein Glück. Pech für ihn, dass der Filialleiter nicht vergessen hat, dass er es schon vergangene Woche auf die gleiche Weise probiert hat – allerdings war er letzten Freitag erfolgreicher.

Der Mann, ein 50 Jahre alter Weilheimer, nahm mehrere Parfums aus dem Regal und ging damit – von der „falschen Seite“ aus – zur Kasse. Dort fragte er, ob er die Parfums umtauschen beziehungsweise zurückgeben kann. Dem 32-jährigen Angestellten kam das ganze komisch vor, konnte er sich doch daran erinnern, dass der Mann vergangenen Freitag mit dem gleichen Anliegen zu ihm kam. Darauf angesprochen, ließ der Weilheimer die Parfums liegen und ging davon. Bei einer Kontrolle stellte der Mitarbeiter des Marktes später fest, dass genau die Artikel aus den Regalen fehlten, die der Mann umtauschen wollte. Zuvor merkte er sich noch das Autokennzeichen des Weilheimers, aufgrund dessen er schnell ermittelt war. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Führerschein nicht umgeschrieben – Fahrerlaubnis ungültig
Starnberg
Führerschein nicht umgeschrieben – Fahrerlaubnis ungültig
Führerschein nicht umgeschrieben – Fahrerlaubnis ungültig
„Das Job-Event“ findet erstmals in Starnberg statt
Starnberg
„Das Job-Event“ findet erstmals in Starnberg statt
„Das Job-Event“ findet erstmals in Starnberg statt
Ausstellung der Planentwürfe für das neue Rathaus in Berg
Starnberg
Ausstellung der Planentwürfe für das neue Rathaus in Berg
Ausstellung der Planentwürfe für das neue Rathaus in Berg
Alarmstufe eins für die Rot-Kreuz-Bereitschaften im Landkreis Starnberg
Starnberg
Alarmstufe eins für die Rot-Kreuz-Bereitschaften im Landkreis Starnberg
Alarmstufe eins für die Rot-Kreuz-Bereitschaften im Landkreis Starnberg

Kommentare