Auf dem Rad und im Auto

Betrunken durch die Nacht mit 1,6 Promille

+
Viele denke, wenn man mit dem Fahrrad  fährt und trinkt, ist das nicht schlimm, wenn die Polizei dann einen aufhält. Das stimmt nicht so ganz.

Starnberg - In der Nacht von Montag auf Dienstag sind der Starnberger Polizei gleich zwei Verkehrsteilnehmer aufgefallen, die unter Alkoholeinfluss mit ihren Fahrzeugen unterwegs waren.

Gegen 00.25 Uhr fiel der Polizeistreife in Berg, auf der Isartalstraße ein Fahrradfahrer auf, der ohne Licht in Schlangenlinien fuhr. Als die Beamten den 50-jährigen Berger deswegen anhielten und zur Rede stellten, bemerkten die Polizisten bei dem Radler deutlichen Alkoholgeruch und eine "verwaschene" Aussprache. Ein deswegen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Aus diesem Grund wurde die Weiterfahrt unterbunden und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Anzeige gegen 51-Jährigen

Gegen 03.12 Uhr wurde auf der Bundesstraße 2, bei Wieling ein 51-jähriger Mann aus Pähl, der mit einem PKW unterwegs war einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Auch bei diesem Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt, weshalb an Ort und Stelle ein Alkotest durchgeführt wurde, der einen Wert von 0,6 Promille ergab. In diesem Fall wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Mit unter drei Promille gefahren - Polizei kassierte Führerscheine am Wochenende ein
Mit unter drei Promille gefahren - Polizei kassierte Führerscheine am Wochenende ein
Geräteschuppen in Herrsching abgebrannt
Geräteschuppen in Herrsching abgebrannt
Neue FOS benötigt Sporthalle und müsste höher gebaut werden: keine Mehrheit für Bebauungsplan-Änderung
Neue FOS benötigt Sporthalle und müsste höher gebaut werden: keine Mehrheit für Bebauungsplan-Änderung
Auf und davon! Warum Sie 2019 auf Sprachreise gehen sollten
Auf und davon! Warum Sie 2019 auf Sprachreise gehen sollten

Kommentare