Blaskapelle Seefeld

Zum Jubiläum ein Konzert

+

Seefeld – Die Blaskapelle Seefeld zeigte im Pfarrsaal vor etwa 150 Besuchern ihr Können. Nach einer Gedenkminute wegen des Münchner Amoklaufs begann die Blaskapelle mit ihrer Dirigentin Svenja Grupinski das Jubiläumskonzert zum 40-jährigen Bestehen mit der Ouvertüre In Medias Res.

Gefühlvoll entlockte die junge Dirigentin der bayerischen Blaskapelle konzertante Töne. Als Hommage an den Beginn des musikalischen Wirkens spielten sie das allererste Stück, das bei einem Geburtstagsständchen für Altbürgermeister Max Gassner aufgeführt wurde – „Junge komm bald wieder“ von Freddy Quinn. Dann ging es mit klassischen Blaskapellenstücken weiter. Nach dem Laridah Marsch folgte der Deutschmeister Regimentsmarsch, den die Zuhörer mit lang anhaltendem Beifall honorierten. Es folgten die Polka Wir Musikanten und nach dem Marsch Schloss Heidecksburg gab es mit dem Florentiner Marsch ein weiteres Highlight. Als achtes Stück vor der Pause präsentierte die Blaskapelle Seefeld den konzertanten Marsch der Medici. Nach der Pause zeigte die Blaskapelle dann, dass sie nicht umsonst viele internationale Einsätze hatte. Der zweite Teil des Abends begann mit einem mitreißenden Medley von Udo Jürgens, das die Zuhörer zu Beifallsstürmen mitriss. Mit Holiday in Rio, El Cumbachero und Blue Night wurden die Zuschauer mit südamerikanischen Rhythmen schon mal auf die Olympischen Spiele in Rio eingestimmt. Mit einem Medley von Les Humpfries mit bekannten Stücken wie Mama Loo oder Kansas City zeigten die Seefelder dann, dass man mit einer Blaskapelle, unterstützt durch einen E-Bass, einen völlig anderen Sound präsentieren kann. Danach überraschten die Musiker das Publikum mit einem astreinen Big Band Sound und zeigten, dass auch Glenn Miller für eine Blaskapelle mit Saxophon-Sound kein Problem ist. Durch das kurzweilige Programm führte ihr ehemaliger Dirigent Thomas Schmidt mit großem musikalischem Sachverstand, lustigen Anekdoten aus dem Musikerleben und interessanten Geschichten zur Gründung und Entwicklung der Seefelder Blaskapelle. Erst nach drei Zugaben durften die Musiker schließlich den Geburtstagsabend beenden. kb

Auch interessant

Meistgelesen

Am Pfingstsonntag brennt im Berger Ortsteil  Handwerkerhof ab
Am Pfingstsonntag brennt im Berger Ortsteil  Handwerkerhof ab
Großbrand in Manthal 
Großbrand in Manthal 
50-Jähriger Berger mit 1,6 Promille am Steuer erwischt
50-Jähriger Berger mit 1,6 Promille am Steuer erwischt
15 Tipps für die Sicherheit am Wasser
15 Tipps für die Sicherheit am Wasser

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.