Blöd gelaufen

Herrschinger Jugendliche randalieren am Kurparkschlöschen und werden dabei gefilmt

+
Herrschiner Jugendliche randalieren am Kurparkschlösschen und werden dabei gefilmt.

Herrsching - Am Samstagabend wurde der Polizei Herrsching durch eine Zeugin mitgeteilt, dass gegen 22.25 Uhr vier Jugendliche das WC-Fenster des Kurparkschlosses beschädigten und anschließend entlang der Seepromenade davonliefen. Aufgrund der detaillierten Täterbeschreibung konnte die eingesetzte Streifenbesatzung kurz darauf vier Tatverdächtige an der Seepromenade feststellen.

Als die Jugendlichen durch die Beamten angesprochen wurden, versuchten diese wegzurennen. Eine der Personen konnte durch die Beamten jedoch festgehalten werden. Als dies von seinen Freunde bemerkt wurde, kamen zwei davon wieder zurück und gaben ihre Personalien an. Es handelte sich um männliche Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahre alt, alle aus Herrsching. Diese bestritten jegliche Vorwürfe und wurden nach erfolgter Personalienaufnahme wieder entlassen. Jedoch haben die jungen Randalierer nicht bedacht, dass die Tatörtlichkeit videoüberwacht wird. Die Aufzeichnungen wurden inzwischen von der  Polizei ausgewertet und die Tat konnte zwei Tätern im Alter von 14 und 16 Jahren aus der kontrollierten Personengruppe zugeordnet werden. Außerdem konnten mehrere Gäste einer Hochzeitsgesellschaft, welche zu diesem Zeitpunkt im Kurparkschloss feierte, die Tat bezeugen. 

Gegen die zwei Täter wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Die genaue Höhe des Sachschadens, für den die Jugendlichen auch aufkommen werden müssen, muss erst noch festgestellt werden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Herrschinger Willkommenstag- Team tritt ab
Herrschinger Willkommenstag- Team tritt ab
In Landsberg hat das neue Autohaus „La marca“ eröffnet
In Landsberg hat das neue Autohaus „La marca“ eröffnet
40. Internationales Straßenfest am Kirchplatz
40. Internationales Straßenfest am Kirchplatz
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.