Blauchlichticker

Böses Nachspiel: Tutzinger unterläuft bei Schadensmeldung gravierender Fehler

Polizei
+
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht.

Landkreis - Sehr unglücklich verlief am gestrigen Donnerstag ein Unfall in der Tutzinger Hauptstraße.

Dort wollte ein 38- jähriger Mann aus Tutzing mit seinem Pkw, Mazda, in eine Parklücke einfahren. Dabei beschädigte er leicht einen dort geparkten Pkw Opel. Der Mann fuhr dann nach Hause und wollte den Schaden seiner Versicherung melden, damit der Unfallschaden am anderen Auto beglichen wird. Von der Versicherung erhielt er die Nachricht, dass er den Unfall von der Polizei aufnehmen lassen muss. Bei der polizeilichen Aufnahme wurde ihm aber mitgeteilt, dass nun wegen Unfallflucht eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft vorgelegt werden muss, da er die Unfallstelle verlassen hat. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 600 Euro.

Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass immer die Polizei verständigt werden muss, wenn ein geparktes Auto beschädigt wird und der Halter nicht vor Ort ist. Ansonsten muss von der Polizei eine Anzeige wegen des unerlaubten Entfernen vom Unfallort aufgenommen und vorgelegt werden. Hier hat die Polizei keinen Handlungsspielraum. 

Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Liebesaus führt zu Streit über Reizwäsche
Starnberg
Liebesaus führt zu Streit über Reizwäsche
Liebesaus führt zu Streit über Reizwäsche
Diebstahl von Baustelle in Kempfenhausen
Starnberg
Diebstahl von Baustelle in Kempfenhausen
Diebstahl von Baustelle in Kempfenhausen
50 Jahre Lebenshilfe Starnberg – Ein Engagement feiert Jubiläum 
Starnberg
50 Jahre Lebenshilfe Starnberg – Ein Engagement feiert Jubiläum 
50 Jahre Lebenshilfe Starnberg – Ein Engagement feiert Jubiläum 
Aus für Herrschinger Finanzschule
Starnberg
Aus für Herrschinger Finanzschule
Aus für Herrschinger Finanzschule

Kommentare