Raubmord

Brutaler Überfall mit Todesfolge

+

Meiling – Im Seefelder Ortsteil Meiling hat sich ein brutaler Raubüberfall auf ein Ehepaar ereignet, bei dem der 72-jährige Ehemann ums Leben kam. Zwei Tage blieb der Vorfall unentdeckt.

Ein Zeitungsträger informierte schließlich die Polizei. Nun versucht eine 25-köpfige Sonderkommission der Kripo Fürstenfeldbruck den Tätern auf die Spur zu kommen. Wer an den Seefelder Ortsteil Meiling denkt, dem fallen bestenfalls schöne Spaziergänge und die Einkehr in der dörflichen Gastwirtschaft ein. Die Idylle muss auch Verbrecher angelockt haben. Zumal das Wohnhaus der Opfer etwas abseits auf einer kleinen Anhöhe liegt und das Anwesen nur von der der Staatsstraße 2068 aus gut einsehbar ist. Dort waren am Montag die Beamten, teils in Begleitung von Hunden, auf Spurensuche unterwegs. Zudem kreiste ein Hubschrauber über der Region, um mögliche Fluchtwege aufzuspüren. Der Überfall hat sich laut Polizei bereits von Freitag auf Samstagnacht ereignet. Ein Zeitungsausträger hatte schließlich am Montagmorgen die Hilferufe der Frau, die von den Tätern in ein Zimmer eingesperrt worden war, gehört und die Polizei gerufen. Neben der Schwerverletzten lag ihr toter Ehemann. Die 67-Jährige berichtete der Polizei, dass ein Unbekannter in der Nacht auf Samstag über die Terrassentür in die Wohnung eingedrungen war und mit einem hölzernen Gegenstand auf die beiden eingeschlagen habe. Vermutlich hatten sie es auf Geld und Wertsachen abgesehen. Die Polizei geht von mindestens drei Tätern aus. Der Verstorbene war viele Jahre lang bei der Freiwilligen Feuerwehr Meiling und langjähriger Mesner. Seine Ehefrau steht unter Schock und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe: Wer Freitagabend (4. September) oder später in der Nacht etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Kripo Fürstenfeldbruck - Telefon 08141/6120 - oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. pop

Auch interessant

Meistgelesen

ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus
Das Kaufhaus Sedlmayr ist Geschichte
Das Kaufhaus Sedlmayr ist Geschichte
Das elfte Fünf Seen Filmfestival wartet wieder mit Superlativen auf
Das elfte Fünf Seen Filmfestival wartet wieder mit Superlativen auf

Kommentare