Bücherei

Neue Räume, aber wenig Personal

+

Gilching – Seit Kurzem ist das neue Rathaus an der Pollinger Straße in Gilching für den Kundenverkehr freigegeben. Auch die Bücherei hat eingangs des Gebäudes ihr neues Domizil bereits eröffnet.

Sorgen bereitet den Mitarbeitern der Bibliothek die Verlegung der Erwachsenen-Abteilung ins Untergeschoss. „Gehbehinderte und ältere Menschen müssen künftig in Begleitung den Lift nehmen“, bedauert Bücherei-Leiterin Angelika Rodenwald. Dem ersten Anschein nach hat sich der Umzug der Bücherei ins neue Rathaus wegen der hellen Räumlichkeiten und dem neuen Lesegarten gelohnt. Doch rundum glücklich ist Bücherei-Leiterin Angelika Rodenwald noch nicht. Insbesondere die Aufteilung der 200.000 Bücher und DVDs auf zwei Etagen – ebenerdig befindet sich die Kinder- und Jugendbuchabteilung, im Untergeschoss gibt es künftig den Lesestoff für Erwachsene – erfordert einen höheren Personaleinsatz. „Da die Treppen für viele unsere Leser nicht zumutbar sind, unsere älteste Leserin ist immerhin 90 Jahre alt, muss immer jemand von uns mitgehen, um den internen Lift aufzuschließen und die Menschen zu begleiten“, betont Rodenwald. Betroffen sind insbesondere gehbehinderte Menschen, die mit Rollatoren oder Rollstuhl unterwegs sind. Im Untergeschoss befindet sich außerdem die Toilette. „Wir bräuchten dringend eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter mehr. Doch finanziell kann sich die Gemeinde das derzeit nicht leisten.“ Positiv sei, so Rodenwald, dass nicht nur neu ab Herbst ein Lesegarten im Außenbereich eingerichtet wird; noch fehlt die Möblierung. Künftig steht auch ein Kaffee-Automat bereit, der Espresso und verschiedene Kaffee-Kreationen gegen Einwurf von 50 Cent ausspuckt. Bürgerfreundlich sei außerdem, dass ab sofort jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr geöffnet ist. Gestartet wurde zeitgleich mit Eröffnung der Verwaltung am gestriegen Dienstag ab 8.30 Uhr. Angelikas Rodenwalds größter Wunsch: „Ich hoffe, dass sich die Umstellung auf zwei Etagen besser als erwartet einspielt und dass wir eine Aufstockung des Personals bekommen, so dass wir künftig mehr Stunden geöffnet haben können. Der Bedarf ist da.“ Aktuelle Öffnungszeiten sind am Montag von 15 bis 18 Uhr, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr und von 15.30 bis 19 Uhr, und jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr. Im Angebot gibt es 20.000 Bücher und DVD’s und 10.000 E-Books. pop

Meistgelesene Artikel

Mit dem AZUBI+ findest Du einen Ausbildungsplatz im Landkreis …

Liebe Schülerinnen und Schüler, Liebe Lehrkräfte und Ausbilder, zum ersten Mal legen wir dem Starnberger Kreisboten das AZUBI+ bei – also Dein ganz …
Mit dem AZUBI+ findest Du einen Ausbildungsplatz im Landkreis Starnberg

Seefeld: Vater (48) bleibt insgesamt 15.000 Euro Unterhalt für …

Seefeld – Die 19-jährige Tochter mochte ihrem Erzeuger im Gerichtssaal nicht ins Gesicht schauen: Den Vater (48), am Starnberger Amtsgericht wegen …
Seefeld: Vater (48) bleibt insgesamt 15.000 Euro Unterhalt für Tochter (19) schuldig 

Gesine Schwan beim Empfang der Starnberger Kreis-Grünen  

Weßling – Kleine Lichtblicke in rauen Zeiten lieferte beim Neujahrsempfang der Kreis-Grünen die Politikwissenschaftlerin, Präsidentin der Universität …
Gesine Schwan beim Empfang der Starnberger Kreis-Grünen  

Kommentare