Bürgerversammlung

Schulhaus bleibt erhalten

+

Gilching – Fast wie Weihnachten: Mit einem Sack positiver Nachrichten trat Gilchings Rathauschef Manfred Walter auf der Bürgerversammlung vor die Besucher.

Viel Beifall bekam er für den Erhalt der alten Volksschule im Gilchinger Ortsteil Argelsried. Für viel Ärger sorgten die ursprünglichen Pläne, die Schule gänzlich abzureißen und für die Montessori-Schule einen Neubau hinzustellen. Hintergrund der Überlegungen war, dass die Montissori-Schule, seit Jahren Mieter des Gebäudes, aus allen Nähten platzt und zudem erweitern will. Auf der Ortsteilversammlung in Geisenbrunn/Argelsried hagelte es im Frühjahr dieses Jahres deswegen massiv Proteste. Manfred Walters Appell, es solle doch jemand ein passendes Grundstück für den Neubau der Montessori-Schule zur Verfügung stellen, blieb nicht unerhört. „Bereits einen Tag nach der Versammlung rief mich ein Grundstücksbesitzer an und bot mir eine Lösung an“, teilte Walter auf der Bürgerversammlung am Mittwoch im Oberen Wirt in Gilching mit. Geplant ist nun, den Neubau anstelle des Abenteuerspielplatzes hinter der James-Krüss-Grundschule zu platzieren und den Abenteuerspielplatz hinter das Kinderhaus zu verlegen. „Die Kosten für den Schulbau übernimmt der Förderverein Montessori-Schule“, sagte Walter. Das ehemalige Schulhaus in Argelsried aber werde nach Freiwerden erneut für eine Kinderbetreuung zur Verfügung gestellt werden. pop

Auch interessant

Meistgelesen

Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus

Kommentare