"Kanonenhaus" von Künstler und Bürgermeisterin verabschiedet

Bye, bye Bastion in der Starnberger Hauptstraße

+
Am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr verabschieden Erste Bürgermeisterin Eva John und Künstler Andreas Sarow das „Kanonenhaus“ in der Hauptstraße in Starnberg.

Starnberg – Am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr verabschieden Erste Bürgermeisterin Eva John und Künstler Andreas Sarow das „Kanonenhaus“ in der Hauptstraße in Starnberg. Dazu lädt die Stadt Starnberg zur Finissage auf den Vorplatz der Stadtbücherei, anschließend stellt sich der Pforzheimer Künstler der Diskussion mit dem Publikum.

Nach mehr als zwei Monaten endet das Kunstprojekt „Die letzte Bastion“, die mittlerweile achte Installa-tion des Pforzheimer Künstlers und Architekten Andreas Sarow. Der 44-Jährige hat das Gebäude in der Hauptstraße 12, das ihm vom Eigentümer Michael Mükusch zu Verfügung gestellt wurde, mit einem schwarzen massiven Holzgitter und orange-roter Farbe verkleidet. Die aufmerksamkeitswirksame Installation wird in den nächsten Wochen demontiert, bevor das Gebäude im Oktober abgerissen wird und einem Neubau weicht.

Von Krisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Bahn verklagt Stadt Starnberg wegen Seeanbindung auf 170 Mio. Euro: Stadt widerspricht in fast allen Punkten
Bahn verklagt Stadt Starnberg wegen Seeanbindung auf 170 Mio. Euro: Stadt widerspricht in fast allen Punkten
Einbruch in Gautinger Kindergarten
Einbruch in Gautinger Kindergarten
Schmankerl für dahoam: Kreisbote verlost drei beliebte Bücher "Hüttenküche" 
Schmankerl für dahoam: Kreisbote verlost drei beliebte Bücher "Hüttenküche" 

Kommentare