Sie bringen das Lachen zurück

Clowns Ohne Grenzen besuchen Flüchtlingskinder auf der Insel Lesbos

Lesbos Klinik Clowns Kinder Flüchtlingslager
+
Die Flüchtlingskinder auf Lesbos können einmal für ein paar Stunden in eine andere, lustige Welt eintauchen.
  • vonOliver Puls
    schließen

Landkreis – Sie bringen das Lachen in den tristen Flüchtlingsalltag und lassen Kinderherzen höher schlagen. Nach dem verheerenden Brand im berüchtigten Flüchtlingslager Moria konnten Susie Wimmer und Max Meier von den Clowns Ohne Grenzen Deutschland vor Flüchtlingskindern auf der griechischen Insel Lesbos spielen.

Der Besuch erfolgte auf Initiative der Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt. Die Bundestagsabgeordnete hatte sich kurz nach dem Moria-Brand bei den Clowns ohne Grenzen gemeldet und angefragt, ob diese sich einen Einsatz auf Lesbos vorstellen könnten. Mitte Oktober wurde dieser dann realisiert.

Die aus Weilheim in Oberbayern stammende Susie Wimmer und Max Meier aus Regensburg reisten für fünf Tage nach Griechenland und traten auf Lesbos in dem Flüchtlingscamp Kara Tepe und dem alternativen Wohnprojekt Pikpa sowie in einem Hospital der Ärzte ohne Grenzen auf. Insgesamt spielten sie auf Lesbos vor etwa 540 Menschen, davon fast 400 Kindern, die ihre Auftritte begeistert aufnahmen. „Das jubelnde, grölende und prustende Publikum kann sich einfach nicht bändigen und muss selbst mitmischen… herrlich! Die Kinder so in ihrer Kraft, ihrer Neugier und ihrem Tatendrang zu spüren, was will man mehr. Gibt es eine größere Liebeserklärung ans Leben?“ ist auf den Facebook-Posts der beiden Clowns nachzulesen. Die Auftritte von Susie Wimmer und Max Meier erfolgten überwiegend unter freiem Himmel unter Berücksichtigung der lokalen Corona-Regeln. Unter anderem spielten die Clowns auf einem großen Fußballplatz. Um die Corona-Bestimmungen einzuhalten, wurden mehrere Shows hintereinander vor jeweils immer 37 Kindern veranstaltet. „Are you coming again tomorrow, wurden wir am Ende unserer Auftritte immer wieder von den Kindern mit strahlenden Augen gefragt“, berichtet Susie Wimmer. So auch am letzten Tag ihres Aufenthalts. „Möge es bald wieder tomorrow sein.“

Ähnlich wie die Ärzte ohne Grenzen sind die Clowns ohne Grenzen ehrenamtlich in Krisengebieten unterwegs. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten in diesem Jahr allerdings die meisten Reisen abgesagt beziehungsweise verschoben werden. Die Aktion auf der griechischen Insel Lesbos bildete eine der wenigen Ausnahmen, ist aber als längerfristiges Projekt konzipiert.

Weitere Infos unter https://clownsohnegrenzen.org, facebook Clowns ohne Grenzen Deutschland e.V.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Telefonbetrüger im Landkreis Starnberg auf Beutezug
Telefonbetrüger im Landkreis Starnberg auf Beutezug
Zwischen Herrsching und Breitbrunn: Metallschiene bohrt sich wie ein Speer frontal in Linienbus
Zwischen Herrsching und Breitbrunn: Metallschiene bohrt sich wie ein Speer frontal in Linienbus
Hunde und Grillen an Seen während der Badesaison verboten
Hunde und Grillen an Seen während der Badesaison verboten
Straßensperrungen in der Innenstadt wegen Starnberger Stadtfestwochenende
Straßensperrungen in der Innenstadt wegen Starnberger Stadtfestwochenende

Kommentare