Tägliche Updates zur Covid-19-Pandemie in STA

Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete

  • vonFlorian Ladurner
    schließen

Landkreis Starnberg - Die dritte Welle ist in vollem Gange, die Sieben-Tages-Inzidenz steigt binnen 24 Stunden auf 125,90.

Montag, 29. März, 2021

Die Zahlen bestätigen, die dritte Welle ist im Landkreis Starnberg angekommen: 4.149 Landkreisbürger wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Die 7-Tages-Inzidenz steigt auf 125,90

Montag, 22. März, 2021

Die aktuellen zahlen vom Montag: 3.977 Landkreisbürger wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 72,40.

Donnerstag, 17. März, 2021

Die Zahlen: 7-Tages-Inzidenz bei 62,90. Infizierte: 3.921:

Dienstag, 16. März, 2021

Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt bei 56,30, Tendenz steigend. Derweil hat Landrat Stefan Frey für den Handel im Fünfseenland eine Ausnahmegenehmigung bei der Regierung von Oberbayern beantragt. Frey möchte erneute Einschränkungen für den Einzelhandel verhindern.

Dienstag, 16. März, 2021

Angesichts der Aussetzung von Astra Zeneca“ ist das Impfchaos im Landkreis perfekt. Die 7-Tages Inzidenz geht zwar wieder leicht zurück. Sollte der Wert allerdings weiter über der Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner liegen, dann muss sich der lokale Einzelhandel auf „Click & Meet“ einstellen. Der aktuelle Inzidenzwert beträgt 56,30, 3.877 Landkreisbürger sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Vergleich zum Vortag ist das ein Plus von sechs neuen Fällen.

Montag, 15. März, 2021

Zu Wochenbeginn vermeldet das Robert-Koch-Institut folgende Zahlen: 3.871 positiv getestete Fälle im Landkreis Starnberg. Im Vergleich zum Vortag entspricht das einem Plus von sieben registrierten Neuerkrankungen. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 60.

Donnerstag, 11. März, 2021

Die Zahlen für den heutigen Donnerstag: 3.815 Corona-Infizierte. Im Vergleich zum Vortag bedeutet das einen Zuwachs von 13 neuen Fällen. Der Inzidenz-Wert liegt bei 44,60.

Mittwoch, 10. März, 2021

Die Zahl der Coronafälle steigt weiter an. Aktuell wurden 3.802 Landkreisbürger positiv auf das Virus getestet. Im, Vergleich zum Vortag ging die 7-Tages-Inzidenz leicht zurück. Momentan liegt sie bei 46,10. Der für den Einzelhandel kritische Wert von 50 schwebt aber weiterhin wie ein Damoklesschwert über den Landkreis.

Dienstag, 9. März, 2021

Langsam steigt die Sieben-Tages-Inzidenz im Fünfseenland wieder - am Montag lag der Wert bei 48,3. Steigt die Inzidenz über 50, werden einige Lockerungen wieder zurückgenommen.

Montag, 8. März, 2021

Die 7-Tages-Inzidenz für den Landkreis Starnberg liegt, laut Angaben des Robert Koch Institutes, derzeit bei 44,60. Momentan sind 3.783 Landkreisbürger positiv auf das Coronavirus getestet worden. Da die Inzidenz allerdings unter dem Schwellenwert von 50 liegt, dürfen laut der neuen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung Geschäfte sowie Museen wieder ihre Türen öffnen.

Donnerstag, 4. März, 2021

Die 7-Tgaes-Inzident liegt derzeit bei 30,0. Insgesamt verzeichnet der Landkreis 3.745 Personen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

Mittwoch, 3. März, 2021

Im Vergleich zum Vortag ist die Zahl der Personen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, auf 3.733 gestiegen. Ebenso erhöht hat sich die 7-Tages-Inzidenz. Sie liegt, laut Angaben des Robert Koch Instituts und des Starnberger Landratsamtes, momentan bei 27,80.

Dienstag, 2. März, 2021

Mit dem gestrigen Stand sind es aktuell 3.721 Personen im Landkreis Starnberg, die sich mit dem Virus infiziert haben. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 26,3. Für großen Unmut unter unseren Leserinnen und Lesern sorgt die Sperrung der Stege an den Seen im Landkreis durch das Landratsamt.

Montag, 1. März, 2021

ZU Wochenbeginn meldet das Robert-Koch-Institut für den Landkreis Starnberg eine 7-Tages-Inzidenz von 26,3. Die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten Personen beträgt derzeit 3.745.

Freitag, 26. Februar, 2021

Wie das Robert-Koch-Institut vermeldet, ist für die steigenden Inzidenzwerte eine Datenpanne verantwortlich. Sobald diese behoben ist, veröffentlichen wir die aktuellen zahlen.

Donnerstag, 25. Februar, 2021

Wie das Robert-Koch-Institut vermeldet weist der Landkreis Starnberg aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von 30 auf. Momentan sind 3.724 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Mittwoch, 24. Februar, 2021

Der Landkreis Starnberg weist aktuell eine 7-Tages-Inzidenz von rund 32 auf. Die Zahl der Infektionsfälle steigt hingegen weiter. Momentan sind 3.687 Landkreisbürger Corona-positiv.

Dienstag, 23. Februar, 2021

Bayernweit liegt die 7-Tages-Inzidenz bei 57,8. Das vermeldet das Robert-Koch-Institut. Für den Landkreis Starnberg gibt das RKI einen Inzidenzwert von 44,60 an. Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis steigt im Vergleich zum Vortag leicht an. Aktuell wurden 3.679 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Montag, 22. Februar, 2021

Trotz aller Anstrengungen steigen die Zahlen wieder im Landkreis: Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 43,20, seit dem Wochenende ist die Zahl der Corona-positiv getesteten Menschen ist auf 3.676 gestiegen.

Freitag, 19. Februar, 2021

Die 7-Tages-Inzidenz ist am heutigen Tag leicht gesunken und liegt aktuell bei 38,80. Indessen steigt die Zahl der infizierten Personen kontinuierlich. Momentan sind 3.655 Landkreisbürger Corona-positiv. Im vergleich zum Vortag entspricht das einem Zuwachs von zehn neuen Fällen.

Donnerstag, 18. Februar, 2021

Die Zahlen gehen weiter nach oben. Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Landkreis Starnberg beträgt 39,50. Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen hat sich im Vergleich zum Vortag auf 3.645 erhöht. Das entspricht einem Plus von 16 neuen Coronafällen.

Mittwoch, 17. Februar, 2021

Zuletzt ging sie nach unten. Nun steigt sie wieder. Die Rede ist von der 7-Tages-Inzidenz. Wie das Robert-Koch-Institut für den heutigen Mittwoch meldet, beträgt der Inzidenzwert derzeit 37,30. Ebenfalls wächst die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis Starnberg. Waren es am gestrigen Dienstag 3.617, so sind heute schon zwölf neu hinzugekommene Infektionsfälle. Momentan sind es 3.629 Landkreisbürger, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Dienstag, 16. Februar, 2021

Die 7- Tages- Inzidenz liegt im Landkreis Starnberg bei aktuell 36,60. Hinzu kommen 3.617 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Im Vergleich zum gestrigen Montag ist das ein Anstieg um vier neue Krankheitsfälle.

Montag, 15. Februar, 2021

Neun neue Fälle übers Wochenende - die 7-Tages Inzidenz im Landkreis Starnberg liegt aktuell bei 32,90 und ist zur Vorwoche leicht gestiegen. Starnberg würde trotzdem unterhalb der beschlossenen „35-Marke“ liegen. Bleibt dieser Wert über 14 Tage stabil, dann dürften laut Bund-Länder-Beschluss weitreichende Öffnungen folgen.

Freitag, 12. Februar, 2021

Die 7-Tages Inzidenz im Landkreis Starnberg nährt sich langsam aber sicher dem „magischen“ Wert von 25 Infektionsfälle pro 100.000 Einwohner. Laut Angaben des Robert-Koch-Instituts verzeichnet man momentan in Starnberg und der Region einen Inzidenzwert von 26,30. Allerdings steigt die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen auf 3.596. Im Vergleich zum Vortag ist das ein Plus von 14 Neuinfektionen.

Donnerstag, 11. Februar, 2021

35. Das ist die Zahl, die der Handel nun sehr genau im Auge behält. Am gestrigen Mittwoch beschlossen Bund und Länder eine erneute Verlängerung des bestehenden Lockdowns. Für die Gastronomie und den Handel erstmal eine schlechte Nachricht, denn die Verlängerung ist bis zum 7. März festgelegt worden. Sofern allerdings die 7-Tages-Inzidenz bei stabilen 35 Neuinfektionen pro 100. 000 Einwohner bleibt, dürfen Handel, Restaurants und Bars wieder ihre Türen öffnen. Dies freilich unter strikten Hygieneauflagen. Im Landkreis Starnberg liegt die Inzidenz derzeit bei 27,10. Allerdings steigt die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Landkreisbürger auf 3.582 Fälle. Im Vergleich zum Vortag entspricht das einem Plus von sieben Neuinfektionen.

Mittwoch, 10. Februar, 2021

„Nur“ zehn neue positiv getestete Frauen und Männer im Landkreis Starnberg. Dieser Wert ist so niedrig wie zuletzt im Oktober vergangenen Jahres. Derzeit befinden sich 143 infizierte Personen oder deren Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

Dienstag, 9. Februar, 2021

Am morgigen Mittwoch werden Bund und Länder das weitere Vorgehen hinsichtlich des bestehenden Lockdowns erörtern. Im Landkreis Starnberg liegt die 7-Tages-Inzidenz bei 31,51. Die Zahl der Corona-Infektionen hat einen Stand von rund 3.565 Fällen erreicht. Im Vergleich zum Vortag ist das zwar ein leichter Anstieg (+1), allerdings haben sich seit Monatsbeginn 62 Landkreisbürger mit dem Virus infiziert. Die Infektionswelle zeigt demzufolge weiter nach oben, Inzidenz hin oder her.

Montag, 8. Februar, 2021

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat klar gestellt, dass er für Lockerungen plädiert. Der Koalitionspartner CSU wird da wohl nicht mitspielen. Ministerpräsident Söder mimt weiterhin den Skeptiker. Im Landkreis Starnberg sinkt die 7-Tages-Inzidenz zu Wochenbeginn auf 43,90. Derzeit sind 3.564 Bürgerinnen und Bürger mit dem Coronavirus infiziert.

Freitag, 5. Februar, 2021

Leider gibt es keine Beruhigung in der Corona-Pandemie: Zum ersten Mal ist im Landkreis Starnberg die britische Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. Eine Bäckerei-Mitarbeiterin der erst vor kurzem eröffneten Starnberger Filiale von Kasprowicz wurde auf das Virus positiv getestet. Die Backstube befindet sich zwar in Pähl im Nachbarlandkreis Weilheim-Schongau, die Frau lebt aber im Landkreis Starnberg.

Donnerstag, 4. Februar, 2021

Die 7-Tages-Inzidenz liegt derzeit bei 57,10. Die Zahl der Infizierten steigt wieder an. Das Robert-Koch-Institut vermeldet 11 neue Infektionsfälle im Vergleich zum Vortag. Insgesamt sind 3.535 Landkreisbürger Corona-positiv.

Mittwoch, 3. Februar, 2021

Das Statistikkarussell dreht sich weiter. Wie das Robert-Koch-Institut vermeldet steigt die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis Starnberg auf 3.524 (Stand: Dienstag, 2. Februar). Im Vergleich zum Vortag entspricht dies einem Plus von 17 neu gemeldeten Infektionsfällen. Die 7-Tages-Inzidenz befindet sich dagegen im Sinkflug und beträgt aktuell 62,28.

Dienstag, 2. Februar, 2021

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt minimal. Aktuell sind 3.507 Landkreisbürger Corona-positiv getestet worden. Im Vergleich zum Vortrag meldet das Robert-Koch-Institut lediglich vier neue Erkrankungsfälle. Die 7-Tages-Inzidenz liegt momentan bei 68,8.

Montag, 1. Februar, 2021

Zu Wochenbeginn vermeldet das Robert-Koch-Institut für den Landkreis Starnberg einen aktuellen Inzidenzwert von 70,2. Momentan sind 3.503 Landkreisbürger positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Vergleich zum Vortag (Sonntag, 31. Januar) entspricht das einem minimalen Anstieg von nur drei Infektionen.

Freitag, 29. Januar, 2021

Auch wenn die Verunsicherung in der Bevölkerung nach wie vor groß ist (Impfverzögerung, Mutanten des Virus etc.), zumindest der täglich ermittelte Inzidenzwert sinkt weiter - aktuell auf 62,9 (Stand: Donnerstag, 28. Januar). Trotz dieser erfreulichen Entwicklung - und die Fallzahlen sinken nachhaltig - mussten binnen 24 Stunden 14 Neuinfektionen und ein Todesfall registriert werden Die Zahl der Neuinfektionen im Fünfseenland ist somit auf 3.463 gestiegen.

Donnerstag, 28. Januar, 2021

Wie das Robert-Koch-Institut mitteilt, fällt die 7-Tages-Inzidenz auf einen Wert von 64,40 (Stand: Mittwoch, 27. Januar). Im Moment verzeichnet der Landkreis Starnberg 3.449 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Im Vergleich zum Vortag ist das ein Plus von 20 Fällen.

Mittwoch, 27. Januar, 2021

Der 7-Tages-Inzidenzwert nährt sich der 50-Marke. Aktuell beträgt dieser 67,30 (Stand: Dienstag, 26. Januar). Die Neuinfektionen steigen etwas. Momentan sind es 3.429 Landkreisbürger, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Dienstag, 26. Januar, 2021

Gute Nachrichten für den Landkreis? Der Blick auf den 7-Tages-Inzidenzwert macht zumindest Hoffnung. Aktuell liegt dieser bei 74,6. Gestern betrug es noch 76,8. Ebenfalls verbessert sich der Wert der positiv auf das Coronavirus getesteten Fälle. Momentan haben sich 3.411 Landkreisbürger mit dem Virus infiziert. Das entspricht einem minimalen Anstieg von zwei neuen Fällen. Ob die Zahlen so stabil bleiben, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

Montag, 25. Januar, 2021

Die 7-Tages-Inzidenz fällt zum Wochenstart deutlich unter die 100-Marke. Wurde vom Robert-Koch-Institut am vergangenen Freitag noch ein Meßwert von 120 Punkten gemeldet, so beträgt die Inzidenz am heutigen Montag nur noch 76,80. Hinsichtlich der mit dem Coronavirus infizierten Personen zeigt sich aber ein Aufwärtstrend. Momentan sind 3.409 Landkreisbürger Corona-positiv (Stand: Sonntag, 24. Januar). Im Vergleich zum Vortrag sind das 6 neue Corona-Fälle im Landkreis Starnberg.

Freitag, 22. Januar, 2021

Weiterhin einen leichten Rückgang bei den Neuinfektionen kann im Landkreis Starnberg verzeichnet werden. Binnen 24 Stunden haben sich „nur“ 19 Personen infiziert (Stand: Donnerstag, 21. Januar). Die 7-Tages-Inzidenz fällt somit auf einen Wert von 120,70; somit wurden bis heute 3.370 Landkreis-Bürger positiv auf Corona getestet.

Seit Kurzem gilt eine FFP2-Masken-Pflicht im öffentlichen Nahverkehr sowie beim Einkaufen. Die deutlich teuren Schutzmasken kann sich aber nicht jeder und jede leisten, schon gar nicht bedürftige Mitbürger, die Sozialleistungen beziehen. Um diesen Missstand zu bebeheben, haben Unternehmer im Landkreis Starnberg 15.000 FFP2-Masken gespendet, die unlängst unter anderem von Michael Padberg (Vorstandsvorsitzender Starnberger Unternehmerverband UWS), Erika Ardelt (Vorsitzende Starnberger Tafel), Gerd Zanker (Geschäftsführer Saegmüller) und Landrat Stefan Frey an die Tafeln im Landkreis übergeben wurden.

Donnerstag, 21. Januar, 2021

Der Blick auf die aktuelle Statistik verrät, was auch schon das Robert-Koch-Institut unlängst bekannt gegeben hat. Die Inzidenzwerte fallen, auch im Landkreis Starnberg. Derzeit wird die 7-Tages-Inzidenz mit einem Wert von 128,0 (Stand: Mittwoch, 20. Januar) angegeben. Das entspricht einer Minderung um 15.61 Punkte. Sorgen bereiten hingegen die steigenden Zahlen der im Landkreis Corona-positiv getesteten Personen. Zu Wochenbeginn lag der Wert bei 3.307. Nun vermeldet das RKI ein Wachstum von 44 Fällen. Aktuell sind 3.351 Landkreisbürger Corona-positiv. Im Vergleich zum Vortag entspricht das einer Zunahme von 21 neuen Fällen.

Mittwoch, 20. Januar, 2021

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) vermeldete Datenpanne scheint allmählich wieder behoben zu sein. Der aktuelle 7-Tages-Inzidenz-Wert für den Landkreis Starnberg liegt nun bei 143,61 (Stand: 19. Januar). Gestern hatte dieser noch bei rund 132 Punkten gelegen. Die Zahl der auf das Coronavirus positiv getesteten Personen nimmt ebenfalls zu. Der derzeitige Stand beträgt 3.330 Personen. Das entspricht einem Zuwachs von 19 Fällen gegenüber dem Vortag.

Dienstag, 19. Januar, 2021

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat mit Datenproblemen zu kämpfen. Die täglich aktualisierten Ergebnisse hinsichtlich der Corona-Infektionszahlen in den Bundesländern scheinen nicht präzise zu sein. Das teilte das RKI am gestrigen Montag mit. Nach aktuellen Berechnungen des Institutes weist der Landkreis Starnberg einen 7-Tages-Inzidenzwert von 132,4 (Stand: 18. Januar) auf. Zu Wochenbeginn hatte dieser allerdings bei 152,2 gelegen. Ein Absinken von rund 20 Punkten innerhalb eines Tages erscheint auf dem ersten Blick ungewöhnlich, weshalb dieser Wert mit Vorsicht zu genießen ist. Gemessen an individuellen Infektionsfällen steigt die Zahl der Personen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. 3.311 Landkreisbürger sind derzeit als Corona-positiv registriert. Das entspricht einem Plus von vier Personen gegenüber dem Vortag.

Montag, 18. Januar, 2021

Das Coronavirus grassiert weiterhin im Landkreis Starnberg und der Region. Obwohl im bundesdeutschen Gesamtschnitt eine leichte Verbesserung hinsichtlich der Corona-Infektionszahlen zu verzeichnen ist, wie verschiedene Quellen berichten, notiert der Landkreis Starnberg zu Wochenbeginn einen Anstieg der Infektionszahlen (Stand: Sonntag, 17. Januar). Im Vergleich zu Samstag, 16. Januar, wurden 22 Neuinfektionen im Landkreis registriert. Damit haben aktuell 3.307 Personen mit dem Virus zu kämpfen. Die 7-Tages-Inzidenz zeigt im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls einen erhöhten Wert an. Sie liegt momentan bei 152,2. Der kritische Schwellenwert von 200 Infektionsfällen pro 100.000 Einwohner ist damit aber noch weit entfernt.

Donnerstag, 14. Januar, 2021

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis Starnberg hat sich im Vergleich zum Vortag (13.01.) etwas erhöht. Laut Angaben des Robert-Koch-Instituts wurden derzeit 3.178 Landkreisbürger positiv auf das Virus getestet. das entspricht einem Plus von 49 Personen.

Mittwoch, 13. Januar, 2021

Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts liegt der 7-Tages-Corona-Inzidenz-Wert im Landkreis Starnberg bei aktuell 141,20 (Stand: 12.01.). Derzeit wurden 3.129 Landkreisbürger positiv auf das Coronavirus getestet. Dies ist ein Plus von 28 Personen im Vergleich zum Vortag.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Junger Feldafinger missachtet Ausgangssperre und wird dann auch noch mit Drogen erwischt
Junger Feldafinger missachtet Ausgangssperre und wird dann auch noch mit Drogen erwischt
Rekord: Über 200 Blutspender im Gilchinger Rathaus
Rekord: Über 200 Blutspender im Gilchinger Rathaus
Niklas Lenz übernimmt BRK-Bereitschaft Gilching
Niklas Lenz übernimmt BRK-Bereitschaft Gilching
Der 125. Herrschinger Grundkurs im Haus der bayerischen Landwirtschaft hat begonnen
Der 125. Herrschinger Grundkurs im Haus der bayerischen Landwirtschaft hat begonnen

Kommentare