1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Starnberg

Dachstuhlbrand in Pöcking

Erstellt:

Kommentare

Feuerwehr
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Landkreis - Am Donnerstagnachmittag geriet der Dachstuhl eines Hauses in Pöcking in Brand.

Gegen 16.15 Uhr versuchte ein auf der Baustelle tätiger Zimmerer ein Loch an einem der Dachfenster des Hauses zu löten. Da während der Arbeiten starker Wind herrschte, entfachte sich ein Feuer am Dämmmaterial des Dachstuhls und drang anschließend in das Innere des Dachgeschosses.

Der 21-jährige Zimmerer versuchte vergeblich das Feuer mit den Händen zu ersticken und zog sich dabei leichte Brandverletzungen zu.

Die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten den Brand vorerst löschen. Am heutigen Freitag, gegen 01.00 Uhr, entfachte das Feuer jedoch erneut, weshalb nochmals Löscharbeiten durch die Feuerwehr nötig wurden. Große Teile des Daches wurden dabei abgedeckt.

Der entstandene Sachschaden wird auf einen hohen 5-stelligen Betrag geschätzt.

Kreisbote

Auch interessant

Kommentare