Hallenbad und Saunalandschaft haben seit Montag geöffnet

Das Starnberger Seebad sperrt wieder auf

Es darf wieder geschwommen und geplanscht werden – das Starnberger Seebad hat wieder geöffnet.
+
Es darf wieder geschwommen und geplanscht werden – das Starnberger Seebad hat wieder geöffnet.

Starnberg – Seit diesem Montag sind das Hallenbad und die Saunalandschaft im Starnberger Seebad wieder geöffnet – solange es bei den niedrigen Inzidenzen bleibt.

Aktuell dürfen maximal 142 Gäste zur selben Zeit das Hallenbad besuchen. 40 Gäste dürfen gleichzeitig in die Saunalandschaft und 818 Badende sind im Strandbad erlaubt. Die Maximalanzahl im gesamten Seebad liegt somit aktuell bei genau 1.000 Personen. Sollte die jeweils maximal zulässige Besucherzahl erreicht sein, darf bis auf weiteres keine Besucherin und kein Besucher eingelassen werden.

Kinder unter sechs Jahren werden bei der Erfassung der Besucherzahl im Hallenbad nicht berücksichtigt. Das Frühschwimmen (Dienstag, Mittwoch und Freitag von 7 bis 9 Uhr) kann aktuell leider noch nicht angeboten werden. Das Hallenbad hat Montag bis Freitag von 10 bis 21 Uhr geöffnet.

An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen öffnet das Hallenbad von 9 bis 21 Uhr.

Der Saunabereich hat von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Die aktuellen inzidenzabhängigen Corona-Regeln sowie die allgemeinen Hygieneregeln sind während des Besuchs unbedingt zu beachten. Weitere Informationen rund um den Badebetrieb des Starnberger Seebads gibt es unter https://www.seebad-starnberg.de/.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesweiter Kongress für Hochschulinnovation 
als hochkarätige Denkfabrik
Bundesweiter Kongress für Hochschulinnovation 
als hochkarätige Denkfabrik
„Warum Deppen Idioten wählen“ - Sebastian Schnoy zu Gast im Gautinger bosco
„Warum Deppen Idioten wählen“ - Sebastian Schnoy zu Gast im Gautinger bosco
Baustart für Starnberger Einheimischenmodell „Am Wiesengrund“
Baustart für Starnberger Einheimischenmodell „Am Wiesengrund“
Niklas Lenz übernimmt BRK-Bereitschaft Gilching
Niklas Lenz übernimmt BRK-Bereitschaft Gilching

Kommentare