Demeokratie unter Corona-Bedingungen: Wahlen auf Orts- und Kreisebene im Pandemiejahr 2021

Der alte und neue Kreisvorsitzende des Starnberger BRK heißt Michael Kuffer

Der alte und neue BRK-Kreisvorsitzende heißt Michael Kuffer.
+
Der alte und neue BRK-Kreisvorsitzende heißt Michael Kuffer.
  • vonOliver Puls
    schließen

Starnberg - Für das BRK Starnberg waren die Wahlen am Freitag eine große Herausforderung. Aufgrund derPandemie fand erstmalig in der Geschichte des Kreisverbandes eine Urnenwahl in neun Wahllokalen statt. Die Wahl zu verschieben, war keine Option gewesen, zumal es auch nicht absehbar ist, ob sich bis zum Sommer die Situation soweit gebessert hätte, dass eine große Mitgliederversammlung vertretbar gewesen wäre.

Am Vorabend der Wahl fand daher eine virtuelle Mitgliederversammlung statt, bei der die Entwicklung und Situatione des Roten Kreuzes im Kreisverband Starnberg dargelegt wurde, die Kandidaten sich vorstellen und Fragen gestellt werden konnten

Wir bringt man nun die rund 1000 Ehrenamtlichen und alle Fördermitglieder unter einen Hut und sorgt dafür dass die Wahlen auf Orts- und Kreisebene koordiniert stattfinden? Zur Wahl standen:

• Kreisvorstand

• Haushaltsausschuss

• Kreisbereitschaftsleiter*in und Stellvertreter*in

• Kreisbereitschaftsjugendwartin bzw. -wart

• Kreiswasserwachtsleitung (wird nächste Woche von den neuen Wasserwachtsleitungen gewählt)

• Ortsgruppenleitungen der Wasserwacht

• Kreisleiterin/Kreisleiter sowie Stellvertreterin/Stellvertreter der Wohlfahrts- und Sozialarbeit

Dafür wurde als Novum ein zentraler Wahlvorbereitungsausschuss aufgestellt, zusammengesetzt aus jeweils mindestens einem Mitglied aller örtlichen Gruppen, wie Wasserwachten, Bereitschaften und auch aus der Kreisgeschäftsstelle. Die Kompetenz , die sich der Wahlvorbereitungssauschuss in den letzten Wochen erarbeitet hatte konnte er dann als Wahlausschuss bei der Wahl umsetzten. Am Wahltag sorgten jeweils ein bis zwei Mitglieder in jedem der neun Wahllokale für einen korrekten Ablauf. Hierfür konnten auch zwei Kindertagesstätten des BRK Starnberg genutzt werden, da die ehrenamtlichen Liegenschaften in Tutzing schlicht zu schlecht erreichbar und in Feldafing zu klein gewesen wären, um eine hygienekonforme Wahl zu ermöglichen.

Ein großer Dank hier auch an die Gemeinden der Wahlorte, die Wahlurnen und Wahlkabinen ausliehen für eine geordnete Urnenwahl.

Die Zusammenarbeit mit Gemeinden und den verschiedenen Bereichen aus Haupt- und Ehrenamt des BRK Starnberg hat hier hervorragend geklappt.

Es gab ein starkes Votum für den in wesentlichen Teilen fortgeführten Kreisvorstand. Neu im Team ist Rolf Pohlmann, der als ehemaliger BRK Wasserwachtler, stellvertretender Technischer Leiter und Kreisausbildungsleiter und mit einer beruflichen Ausrichtung als Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter und Vizepräsident der Rechtsanwaltskammer München als neuer Schatzmeister sicher sehr gute Arbeit leisten wird. Sein Stellvertreter ist Wernher Weigert, der als bisheriger Schatzmeister das BRK Starnberg sehr gut kennt. An dieser Stelle sei ihm und auch Klaus Schremser, dem bisherigen stellvertretenden Schatzmeister ein großer Dank für die herausragende Arbeit der letzen Jahre ausgesprochen.

Auch wenn es für die Ämter keine Mehrfachkandidaten gab und nur mit Ja oder Nein votiert werden konnte, zeugt die hohe Zustimmungsrate von einer Bestätigung der Arbeit der Leitungsfunktionen auf Ortsebene und des Vorstandes.Dieser Rückhalt ist wichtig, denn in den nächsten vier bis fünf Jahren stehen bei dem herausforderndem Projekt des Neubaus von verschiedenen Katastrophenschutzgebäuden schwierige Verhandlungen mit dem Präsidium an. Der neue Vorstand wird mit der neuen Kreisbereitschaftsleitung, den Bereichsleitern und der Kreisgeschäftsführung und der in der nächsten Woche gewählten Kreiswasserwachtsleitung in Strategietagungen ein gemeinsames Grundverständnis über die Ziele des BRK Starnberg entwickeln und den Weg des Ausbaus von Diensten und Leistungen zum Wohle des Landkreises gemeinsam weiter vorantreiben.

Nur im Bereich der dritten Rotkreuzgemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit mit ihren rund 150 Mitgliedern war es nicht gelungen aus den eigenen Reihen eine/n Vorsitzende/n zu wählen, hier kommte es zur Bestimmung von zwei Beauftragten. Mit einer deutlichen Mehrheit von über 90 Prozent wurde auch festgelegt, dass die Delegierten zur Bezirks- und Landesversammlung vom Vorstand bestimmt werden können.

Im Ergebnis war die Wahlbeteiligung bei dieser außerordentlichen Wahl sogar um ein Drittel höher, als das letzte Mal. Der alte und neue Kreisvorsitzende Michael Kuffer bedankt sich an dieser Stelle stellvertretend für alle neugewählten Mitglieder für diese professionell vorbereitete und durchgeführte Wahl. Beschwerden sind innerhalb einer Woche an die Vorsitzende des Wahlausschusses, Marion Mair zu stellen: servicestelle.ehrenamt@brk-starnberg.de.

Hier die bis zum Ablauf der Widerspruchsfist vorläufigen Ergebnisse im Überblick: Sie sind auch auf unserer Seite www.brk-starnberg.de/wahlen zu finden. Dort stellen sich die Kandidaten auch genauer vor:

Kreisvorstand:

Vorsitzender: Michael Kuffer; 1. Stv. Vorsitzender: Karlheinz Anding; 2. Stv. Vorsitzender: Albert Luppart; Schatzmeister: Rolf Pohlmann; Stv. Schatzmeister: Wernher Weigert; Justitiar: Dr. Alexander Stein; Chefarzt: Dr. Richard Aulehner

Mitglieder Haushaltsausschuss:

Susanne Breuer (WaWa Pilsensee); Ingo Cada (WaWa Pilsensee); Anita Hanseder (BER Gilching); Alexander Klinke (BER Seefeld); Jens Möller (WaWa Buch); Sandra Schmolz (WaWa Feldafing); Michael Wrase (BER + WaWa Tutzing)

Ersatzmitglieder:

Oliver Scheibenpflug (BER Herrsching) und Thilo Volmerg (BER Starnberg)

Vorläufige Ergebnisse Kreisbereitschaftleitung und Kreisbereitschaftsjugendwartin:

Kreisbereitschaftsleiter: Maximilian Ostertag; Stv. Bereitschaftsleiter: Nicole Scheibenpflug; Kreisbereitschaftsjugendwartin: Michaela Hofer; Vorläufige Ergebnisse Wasserwacht OG Buch Vorsitzender: Jens Möller: Technischer Leiter: Kurt Zobrist; Stv. Technischer Leiter: Philipp Müller-Judex; Kassier: Marius Weller; Vorläufige Ergebnisse Wasserwacht OG Feldafing Vorsitzender: Christian Stölting; Technischer Leiter: Martin Melcher; Kassier: Oliver Battling; Vorläufige Ergebnisse Wasserwacht OG Herrsching Vorsitzende: Fiona Kemp 1. Stv. Vorsitzender:Felix Schärfl Technischer Leiter: Leon Gambihler Stv. Technischer Leiter: Phillip Hildebrandt Kassier: Michael Schreiner Stv. Kassier: Christine Fischer Vorläufige Ergebnisse Wasserwacht OG Starnberg Vorsitzender: Markus Bucher 1. Stv. Vorsitzender: Sebastian Thallmair 2. Stv. Vorsitzender: Tobias Schaller Technischer Leiter: Tobias Bucher Stv. Technischer Leiter: Harald Schwämmlein 2. Stv. Technischer Leiter: Thomas Laven Arzt: Dr. Richard Aulehner Kassier: Reinhard Bucher Vorläufige Ergebnisse Wasserwacht OG Tutzing Vorsitzender und Kassier: Robert Lettenbauer Technischer Leiter: Simon Ulrich Stv. Technischer Leiter: Johannes Pförtsch Vorläufige Ergebnisse Wasserwacht OG Pilsensee Vorsitzende: Susanne Breuer 1. Stv. Vorsitzende: Manuela Wunderl 2. Stv. Vorsitzende: Maria Neuberger Technischer Leiter: Ludwig Zitzelsberger Stv. Technischer Leiter: Klaus Schöttner Kassier: Simone Schöttner; Arzt: Martin Wunderl Vorläufige Ergebnisse Wasserwacht OG Wörthsee Vorsitzender: Christoph Aumiller 1. Stv. Vorsitzende: Valentina Kaplaner 2. Stv. Vorsitzende: Jule Heuchert Technischer Leiter: Benedikt Schweickhardt Stv. Technischer Leiter: Kevin Kawan Kassier: Andreas Riedl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete
Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete
Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Chefarztwechsel am Klinikum Starnberg – Professor Krötz folgt auf Professor Trenkwalder
Chefarztwechsel am Klinikum Starnberg – Professor Krötz folgt auf Professor Trenkwalder
Sonderimpftag im Starnberger Landratsamt
Sonderimpftag im Starnberger Landratsamt

Kommentare