Von der Theorie in die Praxis 

Diebstahl in Starnberger Drogerie: Rentner wollte wissen, wie man sich so als Ladendieb fühlt

+
Einmal im Leben ein Langfinger sein. Diesen Vorsatz hat am gestrigen Mittwoch ein 80-Jähriger in einem Starnberger Drogeriemarkt in die Tat umgesetzt.

Starnberg - Wie fühlt es sich an ein Langfinger zu sein? Diese Frage hatte sich am gestrigen Mittwoch ein Rentner selber gestellt, als er eine Drogerie in der Starnberger Innenstadt betrat. Denn nach dem Verlassen des Geschäftes hatte er einige Drogerieartikel bei sich, welche er an der Kasse nicht bezahlt hatte. Ein erfolgreiches Ende seines Praxistests blieb dem Pensionisten allerdings verwehrt, als sich die Alarmanlage zu Wort meldete.

Die Angestellten des Drogeriemarktes in der Josef-Jägerhuber-Straße nahmen sofort die Verfolgung des Diebes auf, der die gestohlenen Nahrungsergänzungsmittel im Wert von 111 Euro im nahe gelegenen Georgenbach entsorgte. Die Flucht des 80-Jährigen währte nicht lange. Er wurde von den Drogeriemitarbeiterinnen gestellt, die umgehend die Polizei verständigten. Als die Beamten den Rentner zum Beweggrund seiner Tat befragten, gab dieser unverblümt an, dass" er einmal ausprobieren wollte, wie sich ein Diebstahl so anfühlen würde". Da staunten auch die Beamten nicht schlecht. 

Von Florian Ladurner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Hunde und Grillen an Seen während der Badesaison verboten
Hunde und Grillen an Seen während der Badesaison verboten
Schwerer Unfall in Niederpöcking wegen illegalem Autorennen beim Badegelände Paradies
Schwerer Unfall in Niederpöcking wegen illegalem Autorennen beim Badegelände Paradies
Bundeswehr in Feldafing möchte 130 Jahre alte Schätze aus der Fernmeldetechnik zeigen
Bundeswehr in Feldafing möchte 130 Jahre alte Schätze aus der Fernmeldetechnik zeigen

Kommentare