In Druckkammer geflogen

DLRG Pöcking-Starnberg helfen Taucher am Starnberger See

+
Der verletzte Taucher wurde mit dem Hubschrauber in eine Schwerpunktklinik geflogen.

Possenhofen - Am Dienstag wurden gegen 20 Uhr die Einsatzkräfte der SEG-Wasserrettung, der DLRG-Einsatztauchgruppe sowie des First Responders der DLRG Pöcking-Starnberg e.V. gemeinsam mit den Kameraden der Wasserwacht zu einem Tauchnotfall nach Possenhofen an den Starnberger See alarmiert. 

Der verunfallte Taucher wurde durch die Wasserretter der DLRG Wachstation Possenhofen notfallmedizinisch erstversorgt und an den Land-/Luftrettungsdienst übergeben. Aufgrund der Rahmenbedingungen des Tauchganges und der medizinischen Befunde wurde der Patient schließlich mit einem Rettungshubschrauber in eine Schwerpunktklinik mit Druckkammer geflogen. Seine Tauchpartnerin und weitere Freunde wurden weiterhin durch Kräfte der DLRG betreut.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

AWISTA gibt aktuelle Informationen zur Abfallentsorgung im Landkreis Starnberg heraus
AWISTA gibt aktuelle Informationen zur Abfallentsorgung im Landkreis Starnberg heraus
Stadtbücherei Starnberg verlangt für Neuanmeldung der Online-Bibliothek keine Jahresgebühr
Stadtbücherei Starnberg verlangt für Neuanmeldung der Online-Bibliothek keine Jahresgebühr
Bund und Länder einigen sich auf Kontaktverbot und Starnberger Kliniken suchen Unterstützung
Bund und Länder einigen sich auf Kontaktverbot und Starnberger Kliniken suchen Unterstützung
16-jährige Breitbrunnerin von unbekanntem Mann bedrängt
16-jährige Breitbrunnerin von unbekanntem Mann bedrängt

Kommentare