In Druckkammer geflogen

DLRG Pöcking-Starnberg helfen Taucher am Starnberger See

+
Der verletzte Taucher wurde mit dem Hubschrauber in eine Schwerpunktklinik geflogen.

Possenhofen - Am Dienstag wurden gegen 20 Uhr die Einsatzkräfte der SEG-Wasserrettung, der DLRG-Einsatztauchgruppe sowie des First Responders der DLRG Pöcking-Starnberg e.V. gemeinsam mit den Kameraden der Wasserwacht zu einem Tauchnotfall nach Possenhofen an den Starnberger See alarmiert. 

Der verunfallte Taucher wurde durch die Wasserretter der DLRG Wachstation Possenhofen notfallmedizinisch erstversorgt und an den Land-/Luftrettungsdienst übergeben. Aufgrund der Rahmenbedingungen des Tauchganges und der medizinischen Befunde wurde der Patient schließlich mit einem Rettungshubschrauber in eine Schwerpunktklinik mit Druckkammer geflogen. Seine Tauchpartnerin und weitere Freunde wurden weiterhin durch Kräfte der DLRG betreut.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Stadtratsmehrheit stoppt Bürgerbegehren "Kein Tunnel" 
Stadtratsmehrheit stoppt Bürgerbegehren "Kein Tunnel" 
Autoschau, Sonderangebote und ein Herbstmarkt am verkaufsoffenen Sonntag in Gilching
Autoschau, Sonderangebote und ein Herbstmarkt am verkaufsoffenen Sonntag in Gilching
Hat Bürgermeisterin Eva John den Starnberger Stadtrat belogen?
Hat Bürgermeisterin Eva John den Starnberger Stadtrat belogen?
Vermisstes Kind aus Herrsching war bei einem Freund 
Vermisstes Kind aus Herrsching war bei einem Freund 

Kommentare