„Alfredo“ unternahm eine Probefahrt

Dreister Rollerdiebstahl in Geisenbrunn

Ein Roller der Marke „Piaggio“ - hier ein vergleichbares Modell - ist am Sonntag auf besonders dreiste Art gestohlen worden
+
Ein Roller der Marke „Piaggio“ - hier ein vergleichbares Modell - ist am Sonntag auf besonders dreiste Art gestohlen worden. Der Dieb fuhr einfach davon.

Geisenbrunn - Am Mittwochabend kam ein 39-jähriger Mann aus dem Gilchinger Gemeindeteil Geisenbrunn zur Germeringer Polizei, um einen außergewöhnlich dreisten Diebstahl anzuzeigen. Der Mann hatte seinen Roller der Marke „Piaggio“ bei Ebay-Kleinanzeigen für 650 Euro inseriert und einen Besichtigungs- beziehungsweise möglichen Verkaufstermin für den Abend vereinbart.

Der vermeintliche Kaufinteressent nannte sich bei Ebay „Alfredo“ und stellte sich auch unter diesem Namen gegen 19.20 Uhr bei dem Geisenbrunner vor. Obwohl ihn der Verkäufer mehrfach darauf aufmerksam machte, dass das Gefährt nicht zugelassen ist, bat „Alfredo“ um die Möglichkeit einer Probefahrt, die er dann auf dem Hof des Piaggiobesitzers tatsächlich auch durchführen durfte. Nachdem er zunächst auf dem nicht öffentlichen Gelände geblieben war, fuhr er plötzlich vom Hof des Verkäufers in Richtung Ortsmitte. Der Geisenbrunner versuchte noch mit seinem Auto die Verfolgung des Rollerdiebs aufzunehmen, was ihm jedoch nicht gelang. Auf der Straße war zur gleichen Zeit eine Frau mit ihren drei Pferden unterwegs, die sie zu Fuß ausführte, ein Überholen war unmöglich.

Der völlig unerschrockene Dieb, der keinen Motorradhelm trug, konnte somit in unbekannte Richtung mit oder in diesem Fall besser „auf seiner Beute“ flüchten. Eine sofortige Fahndung nach ihm verlief ohne Erfolg.  

Der Täter ist etwa 16 Jahre alt, 165 cm groß, er trug eine helle Jacke und weiße Turnschuhe.

Ein ähnlich gelagerter Fall ereignete sich am vergangenen Sonntag (18. April) bereits in Emmering, als über dieselbe Verkaufsplattform ein Interessent eine Probefahrt - ebenfalls von einem Roller - dazu nutzte, mit diesem einfach davon zu fahren. Diesen Roller konnten Germeringer Polizisten jedoch am Montag (20. April) in der Tiefgarage der Germeringer Stadthalle sicherstellen, nachdem sie von einem Security-Mitarbeiter verständigt worden waren, dass dort Jugendliche mit einem Roller ohne Kennzeichen die Tiefgarage unsicher machten und dabei ständig beim Herumfahren den Motor laut aufheulen ließen.

Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Diebstählen besteht, was von der Vorgehensweise zu vermuten wäre, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Telefonbetrüger im Landkreis Starnberg auf Beutezug
Telefonbetrüger im Landkreis Starnberg auf Beutezug
Klinikum Starnberg präsentiert Online-Vortrag zum Thema „Leben mit Demenz“
Klinikum Starnberg präsentiert Online-Vortrag zum Thema „Leben mit Demenz“
Vorsicht beim „wilden Knoblauch“ Bärlauch
Vorsicht beim „wilden Knoblauch“ Bärlauch

Kommentare