Einbruch und Diebstahl in Gemeindeverwaltung Andechs

Täter über Seitenfenster eingedrungen

+
Die Täter sind über das Seitenfenster eingedrungen.

Andechs - Im Zeitraum vom 25. November, 17.30 Uhr bis 27. November, 7 Uhr, wurde ein  in das Gebäude der Gemeinde in 82346 Andechs eingebrochen und einige Dinge, wie Bankkarten, gestohlen.

Nach den Spuren zu urteilen, berichtete die Polizei, drang zunächst ein Täter nach Aufhebeln eines ebenerdigen Seitenfensters in ein Büro des Einwohnermeldeamtes ein. Der Täter bewegte sich dann im Innenflur zur Gebäuderückseite. Dort öffnete er ein anderes Fenster von innen und ein weiterer Täter stieg in das Gebäude ein. Danach wurde eine versperrte Türe zum Büro der Kassenmitarbeiter aufgebrochen und das betreffende Büro wohl nach Bargeld durchsucht. Allerdings fanden die Täter dort nur zwei Kassen mit geringsten Bargeldbeträgen vor, die dann entwendet wurden. 

Ferner stahlen die Täter mehrere Bankkarten, mit denen nur Kontoauszüge ausgedruckt werden können sowie die Schlüssel von zwei gemeindeeigenen Fahrzeugen. Es ist davon auszugehen, dass die Täter auch einen Teil der Büros im ersten Stock aufsuchten, dort aber nichts Brauchbares fanden. Vermutlich verließen die Täter das Gebäude dann über das rückwärtige Fenster.

Der Wert der Gesamtbeute beträgt unter 150 Euro. Es entstand jedoch ein Sachschaden von schätzungsweise 400 Euro. Die am Tatort gesicherten Spuren werden derzeit ausgewertet. Die Polizeiinspektion Herrsching erbittet unter der bekannten Tel.: 08152/9302-0 sachdienliche Hinweise.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Geräteschuppen in Herrsching abgebrannt
Geräteschuppen in Herrsching abgebrannt
Anästhesie-Team des Tutzinger Benediktus Krankenhauses üben mit Simulation im Operationssaal 
Anästhesie-Team des Tutzinger Benediktus Krankenhauses üben mit Simulation im Operationssaal 
Auf und davon! Warum Sie 2019 auf Sprachreise gehen sollten
Auf und davon! Warum Sie 2019 auf Sprachreise gehen sollten
Neue FOS benötigt Sporthalle und müsste höher gebaut werden: keine Mehrheit für Bebauungsplan-Änderung
Neue FOS benötigt Sporthalle und müsste höher gebaut werden: keine Mehrheit für Bebauungsplan-Änderung

Kommentare