Einbruchsserie

Junges Pärchen als Serieneinbrecher

+
dieb bricht die tür auf

Starnberg - Nach der Festnahme eines Pärchens konnte ein aktueller Einbruch und eine Serie von sieben Einbrüchen geklärt werden. Die beiden Starnberger, sie ist 21 Jahre alt und Fachverkäuferin, er ist 19 Jahre alt und Verkäufer, wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Starnberg vom Geschädigten beim Einbruchsversuch in einer Bäckerei überrascht.

Dem Geschädigten waren beide persönlich bekannt und so konnte er den verständigten Kollegen nicht nur ihre auffällige Bekleidung beschreiben, sondern auch deren Namen mitteilen. Hierbei staunten die Kollegen, denn das Pärchen hatte am Abend die Inspektion aufgesucht und um Hilfe gebeten. Die 21-Jährige hatte einen Konflikt mit ihren Angehörigen und wollte, dass die Polizei sie unterstützt als sie noch Gegenstände aus der elterlichen Wohnung holen wollte. Wegen aktuell anstehender Einsätze mussten die beiden jedoch zunächst vertröstet werden. Sie wollten dann nochmals erscheinen. Als die Fahndung noch nach den beiden lief, erschien das Pärchen und fragte nach der zuvor zugesagten Hilfe. Dies rückte dann jedoch aufgrund des aktuellen Falles in den Hintergrund. Den beiden wurde die vorläufige Festnahme erklärt und sie wurden anschließend von den Beamten vernommen. Die 21-Jährige gab nach anfänglichem Leugnen den aktuellen Einbruchsversuch zu, der Mann wollte hiervon nichts wissen und bestritt überhaupt vor Ort gewesen zu sein. Hinzu kam, dass in dieselbe Bäckerei vor kurzem eingebrochen wurde, weiter wurde in fünf weiteren Filialen der Bäckerei in Gauting, Pullach und München eingebrochen. Aufgrund der fast identischen Vorgehensweise war hier schon von ein und demselben Täter ausgegangen worden. Als die 21-Jährige auch auf diese Taten angesprochen wurde, gab sie nach einiger Bedenkzeit alle Taten umfänglich zu. Der Mann schwieg hierzu. Bei ihm wurde ein Schließfachschlüssel vom Hauptbahnhof in München aufgefunden. In diesem Fach konnten von den Starnberger Beamten dann Aufbruchswerkzeuge sichergestellt werden. Auch nach diesem Fund, schwieg der Beschuldigte weiter. Das Pärchen wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Am frühen Freitagvormittag erschien der 19-Jährige nochmals freiwillig auf der Inspektion und legte ein vollumfängliches Geständnis ab. Hierbei gab er auch zu mit einem Pkw zu den Tatorten gefahren zu sein, ohne im Besitz eines Führerscheines zu sein. kb

Auch interessant

Meistgelesen

Aidenried soll "Hotspot" werden
Aidenried soll "Hotspot" werden
Betten-Burg statt Auto-Haus
Betten-Burg statt Auto-Haus
Gilchinger Montessori-Schüler haben ihr neues Domizil in Besitz genommen
Gilchinger Montessori-Schüler haben ihr neues Domizil in Besitz genommen
Stockschützen Tutzing-Traubing laden zum Tag der offenen Tür
Stockschützen Tutzing-Traubing laden zum Tag der offenen Tür

Kommentare