Eine würdige Person

Unter anderem für ihr langjähriges Engagement für den Sozialdienst Gilching wurde Helga Kramny nun mit dem Verdienstorden ausgezeichent. Obendrein gab es von Bürgermeister Manfred Walter einen Blumenstrauß. Foto: Polster

„Der Verdienstorden der Gemeinde Gilching soll etwas ganz Besonderes sein“, erklärte Bürgermeister Manfred Walter jüngst im festliche geschmückten Trauungszimmer im Wersonhaus in Gilching. Weshalb man auch ein Jahr mit der Verleihung ausgesetzt und gewartet habe, bis eine würdige Person vorgeschlagen wurde.

„Selten haben die Voraussetzungen derart exakt auf die zu ehrende Person zugetroffen, wie bei Helga Kramny.“ Sie habe sich insbesondere viele Jahre lang als erste Vorsitzende für den Sozialdienst Gilching engagiert, der bis zu seinem Umzug in das Haus Betreutes Wohnen an der Andechser Straße im Wersonhaus an der Brucker Straße untergebracht war. „Wer Helga Kramny kennt, der weiß, dass sie das Amt nicht nur bekleidete, nein, sie lebte es.“ 1992 wurde Kramny von der Mitgliederversammlung des Sozialdienstes Gilching als Nachfolgerin von Agnes Emrich zur ersten Vorsitzenden gewählt. Unter ihre Ägide fiel unter anderem der Aufbau weiterer neuer Angebote im pflegerischen Bereich, explizit in der Tagespflege. „Diese neuen Angebote hatten zur Folge, dass der Raumbedarf ständig stieg. So musste Frau Kramny erst den Umbau des Wersonhauses und Jahre später dann den Umzug in neue Räume an der Andechser Straße. Unter ihrer Führung wuchs und gedieh der Sozialdienst zu einer starken und kompetenten Einrichtung, die aus unserer Gemeinde nicht mehr wegzudenken ist.“ Nach der Umstrukturierung des administrativen Bereichs wechselte Kramny in den Aufsichtsrat und bringt nach wie vor ihre Erfahrungen mit ein. Des Weiteren engagierte sie sich im Elternbeirat des Christoph-Probst-Gymnasiums, dem sie von 1986 bis 1992 vorstand. Im Kulturkreis Gilching ist Kramny seit 23 Jahren aktives Mitglied. Außer der Verdienstmedaille und einer Urkunde überreichte Walter der Geehrten einen bunten Blumenstrauß. Nach dem offiziellen Teil lud der Rathauschef die rund 30 Ehrengäste zu einem fünfgängigen Menü ein.

Auch interessant

Meistgelesen

"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Das elfte Fünf Seen Filmfestival wartet wieder mit Superlativen auf
Das elfte Fünf Seen Filmfestival wartet wieder mit Superlativen auf
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel

Kommentare