Einladung zur Ortsbegehung

Neubau eines Gehwegs in der Starnberger Jahnstraße

PantherMedia B148486961
+
Auf Empfehlung der Bürgerversammlung hin, hat der Bauausschuss des Stadtrats beschlossen, in der Jahnstraße zwischen Waldspielplatz und Einmündung in die B2 einen durchgehenden Gehweg zu planen und die vorhandenen Lücken im Gehwegnetz zu schließen.

Starnberg - Auf Empfehlung der Bürgerversammlung hin, hat der Bauausschuss des Stadtrats beschlossen, in der Jahnstraße zwischen Waldspielplatz und Einmündung in die B2 einen durchgehenden Gehweg zu planen und die vorhandenen Lücken im Gehwegnetz zu schließen. Deswegen plant die Stadt am Freitag eine Ortsgebehung.

Der Gehweg soll mit einer Breite von 1,50 Meter auf der Südseite der Jahnstraße ausgebaut werden. Um die notwendige Fahrbahnbreite der Jahnstraße von mindestens 4,75 Meter zu gewährleisten, ist es jedoch erforderlich die Parkplätze in der Jahnstraße neu zu ordnen. Damit sich Anlieger ein Bild vor Ort machen können, wird die zukünftige Fahrbahnaufteilung in den nächsten Tagen farblich markiert. Die Stadt Starnberg lädt alle Anwohnerinnen und Anwohner so-wie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Termin vor Ort, am Freitag, 27.09.2019 um 15 Uhr ein. Treffpunkt ist die Bushaltestelle Ernst-Heimeran-Weg.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Gilchinger „Goldmacher“: Kreisbote-Leser Otmar Raab berichtet über das betrügerische Wirken des Franz Tausend
Starnberg
Der Gilchinger „Goldmacher“: Kreisbote-Leser Otmar Raab berichtet über das betrügerische Wirken des Franz Tausend
Der Gilchinger „Goldmacher“: Kreisbote-Leser Otmar Raab berichtet über das betrügerische Wirken des Franz Tausend
50 Jahre Lebenshilfe Starnberg – Ein Engagement feiert Jubiläum 
Starnberg
50 Jahre Lebenshilfe Starnberg – Ein Engagement feiert Jubiläum 
50 Jahre Lebenshilfe Starnberg – Ein Engagement feiert Jubiläum 
Ortsschild-Roulette im Landkreis Starnberg
Starnberg
Ortsschild-Roulette im Landkreis Starnberg
Ortsschild-Roulette im Landkreis Starnberg
»Dieses Plakat ist so erbärmlich wie unsere Umweltpolitik«
Starnberg
»Dieses Plakat ist so erbärmlich wie unsere Umweltpolitik«
»Dieses Plakat ist so erbärmlich wie unsere Umweltpolitik«

Kommentare