1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Starnberg

Endlich wieder Schafkopf spielen im Pfarrzentrum in Gilching

Erstellt:

Kommentare

Die Kolpingfamilie Gilching-Argelsried macht es möglich. 44 Anhänger des Kartenspiels treffen sich im Pfarrzentrum zum Turnier.
Die Kolpingfamilie Gilching-Argelsried macht es möglich. 44 Anhänger des Kartenspiels treffen sich im Pfarrzentrum zum Turnier. © Kolpingsfamilie Gilching

Gilching - „Endlich wieder Schafkopf“, heißt es dieser Tage in Gilching. Insgesamt 44 Anhänger des Kartenspiels beteiligen sich am Turnier der Kolpingsfamilie.

Nach drei Jahren pandemiebedingter Pause lud die Kolpingsfamilie Gilching dieser Tage wieder zu einem Schafkopfturnier ein. Insgesamt 44 Schafkopffreunde kamen zur Neuauflage in das Pfarrzentrum St. Sebastian und ermittelten in zwei Durchgängen in familiärer Runde ihre Sieger.

Anfängerglück: Jürgen Kummer schafft es auf den ersten Platz

Zum ersten Mal dabei war Jürgen Kummer, der mit sechs gewonnene Solos und insgesamt 45 Punkten den ersten Platz erspielen konnte. Er freute sich besonders auch über den Siegerscheck im Wert von 100 Euro aus den Händen vom Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Gilching, Jürgen Schulz.

Mit 36 Punkten wurde Karl Rölz Zweiter und Albert Weißmann mit 33 Punkten Dritter. (kb)

Die drei Erstplatzierten Karl Rölz (l., 2. Platz), der Sieger Jürgen Kummer (3.v.l., mit dem Sieger-Scheck im Wert von 100 Euro) und Albert Weißmann (r., 3. Platz). Es gratulierte der Turnierleiter und Vorsitzende der Kolpingsfamilie Jürgen Schulz (2.v.l.).
Die drei Erstplatzierten Karl Rölz (l., 2. Platz), der Sieger Jürgen Kummer (3.v.l., mit dem Sieger-Scheck im Wert von 100 Euro) und Albert Weißmann (r., 3. Platz). Es gratulierte der Turnierleiter und Vorsitzende der Kolpingsfamilie Jürgen Schulz (2.v.l.). © Kolpingsfamilie Gilching

Auch interessant

Kommentare