AWISTA KU informiert

Erste Vorsorgemaßnahmen gegen die Corona-Krise: Neun Wertstoffhöfe im Landkreis Starnberg bis auf weiteres geschlossen

+
Neun Wertstoffhöfe im Landkreis Starnberg bis auf weiteres geschlossen.

Landkreis - Das Corona-Virus bestimmt zurzeit den Alltag, im Landkreis Starnberg. Das AWISTA-Starnberg KU informiert die Bürger darüber, dass ab Dienstag, 17. März, folgende neun Wertstoffhöfe bis auf weiteres geschlossen bleiben.

Es handelt sich dabei um folgende Standorte:

-Berg 

-Feldafing 

-Gauting-Buchendorf 

-Gauting-Königswiesen 

-Herrsching 

-Krailling 

-Pentenried 

-Weßling 

- Wörthsee

Das Kommunalunternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei um eine vorsorgliche Maßnahme handelt. Die genannten Wertstoffhöfe haben nur wenige Stunden unter der Woche geöffnet und die dort eingesetzten Mitarbeiter*innen können auf größeren Wertstoffhöfen eingesetzt werden bzw. dienen im Falle von krankheitsbedingten Ausfällen als Personalreserve heißt es aus dem Unternehmen.

An den geschlossen Höfen werden Schilder angebracht mit den Informationen welcher Wertstoffhof in nächster Nähe geöffnet hat. Das AWISTA-Starnberg KU appelliert an die Mitbürger*innen, keinen Müll vor den geschlossen Toren abzulegen. Widerrechtlich abgelegte Abfälle jeder Art werden in jedem Fall zur Anzeige gebracht.

Acht Wertstoffhöfe bleiben bis auf weiteres zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet 

Der Wertstoffhof-Betrieb wird Stand heute (Dienstag, 17.03.2020) in jedem Fall aufrechterhalten. Sollte es bei den Kolleginnen und Kollegen zu einer erhöhten Anzahl an Erkrankungen kommen oder landesweit andere Regelungen in Kraft treten, sieht das Kommunalunternehmen vor, den Betrieb auf wenige Höfe im Landkreis zu reduzieren. Welche Höfe dann offen haben und zu welchen Öffnungszeiten, wird kurzfristig über die Medien oder die Website www.awista-starnberg.de kommuniziert.

Von persönlichen Besuchen in der Geschäftsstelle wird abgeraten 

Ebenfalls wird aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus der Parteiverkehr in der Geschäftsstelle eingeschränkt. Wie schon das Landratsamt, bittet auch das AWISTA-Starnberg KU in eigenem Interesse von persönlichen Besuchen nach Möglichkeit Abstand zu nehmen. Man sollte sich überlegen, ob für ein Anliegen eine persönliche Vorsprache nötig ist. Das Unternehmen verkürzt daher auch ab sofort seine Öffnungszeiten auf dann täglich 8 Uhr bis 16 Uhr. In dieser Zeit sind die Mitarbeiter/innen auch telefonisch erreichbar. 

Auch interessant

Meistgelesen

Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
Gemeinde Seefeld sucht händeringend nach Schülerlotsen 
VW-Bus brennt in Hadorf
VW-Bus brennt in Hadorf
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
Dubiose Rohrreinigungsfirma in Tutzing und Feldafing unterwegs
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel
Akademie für Politische Bildung in Tutzing trauert um Hans-Jochen Vogel

Kommentare