Hoher Sachschaden - Polizei ermittelt

Evangelische Kirche in Starnberg: Unbekannter Besucher macht sich  durch Seitenfenster aus dem Staub

+
Ein unbekannterMann verließ die evangelische Kirche in Starnberg durch ein Seitenfenster und verursachte dabei einen Schaden von rund 5000 Euro.

Starnberg - Einen kuriosen Vorfall nahmen gestern die Beamten der Starnberger Polizei auf. Ein Mann, der bisher noch nicht ausfindig gemacht werden konnte, verließ auf ungewohntem Wege eine Starnberger Kirche. 

Am gestrigen Mittwoch, 29. Juli, beobachtete gegen 18.30 Uhr eine Starnbergerin, wie ein bislang unbekannter Mann die evangelische Kirche in der Kaiser-Wilhelmstraße, in Starnberg über ein Seitenfenster verließ und anschließend verschwand. Die hinzugerufene Polizeistreife ermittelte, dass der für die Örtlichkeit zuständige Hausmeister, die Kirche ordnungsgemäß versperrte und zu diesem Zeitpunkt der festen Überzeugung war, dass sich niemand mehr in dem Gotteshaus befand. Eine Überprüfung in der Kirche ergab, dass keinerlei Gegenstände entwendet wurden. Vor dem Fenster, aus dem der Unbekannte „ausbrach“ richtete er Holzstücke auf, die er als Leiter benutzte, um an das Fenster zu gelangen. Da es sich um ein hochwertiges mehrfarbiges Fenster handelte, liegt der angerichtete Sachschaden bei geschätzten 5000 Euro. Da keinerlei Einbruchspuren zu erkennen waren, wird davon ausgegangen, dass sich der Mann beim Versperren der Kirche bereits darin befand, warum auch immer. Der „Ausbrecher“ war ca. 40 Jahre alt, schlank und trug eine Kappe.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

"Ins Wasser gefallen" macht auf Situation der Kunstschaffenden im Landkreis Starnberg aufmerksam
"Ins Wasser gefallen" macht auf Situation der Kunstschaffenden im Landkreis Starnberg aufmerksam
Gekentertes Segelboot vor Bernried
Gekentertes Segelboot vor Bernried
Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Herbst-Semester der vhs Starnberger See ist gesichert - Anmeldungen ab sofort möglich
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 
Neues Bankerl vor Gilchinger St. Ägidius-Kirche 

Kommentare