Zum Glück nur Blechschaden

Fahranfängerin aus Feldafing verursacht Unfall an Kreuzung

+
Eine junge Fahranfängerin kollidierte am vergangenen Samstag, 9. Mai, mit dem Fahrzeug eines 18-Jährigen aus Weilheim. Das Ergebnis: Leichte Verletzungen und circa 90.000 Euro Blechschaden an beiden Pkws.

Feldafing - Am vergangenen Samstagabend ereignete sich an der Kreuzung Tutzinger Straße/Thurn-und-Taxis-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem drei junge Weilheimer und eine Fahranfängerin aus Feldafing leicht verletzt wurden.

Gegen 18.45 Uhr fuhr die 18-jährige Wagenlenkerin aus Feldafing mit ihrem Pkw von Tutzing nach Feldafing und wollte an der Kreuzung nach links in die Thurn-und-Taxis-Straße einbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Pkw eines 19-Jährigen aus Weilheim. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw der 18-Jährigen auf den neben der Fahrbahn befindlichen Geh- und Radweg geschleudert und kam dort zum Stehen. Das Fahrzeug des jungen Weilheimers geriet ebenfalls ins Schleudern, befand sich aber nach dem Unfall noch auf der Fahrbahn und blockierte diese.

90.000 Euro Schaden 

Durch den Unfall entstand an beiden Pkws ein erheblicher Schaden, der von der Polizei Starnberg auf rund 90.000 Euro geschätzt wurde. Die beiden Wagenlenker und die im Weilheimer Pkw befindlichen Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die 18-Jährige Feldafingerin erlitt einen Schock und wurde in einem Klinikum versorgt. Der 19-jährige Weilheimer und seine beiden Mitfahrer wurden ebenfalls in umliegenden Kliniken medizinisch versorgt. 

Fahranfängerin muss mit Anzeige rechnen

Beide Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn musste wegen der Unfallaufnahme für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden. Eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn erfolgte bis 21 Uhr. Die junge Feldafingerin muss nun mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen. 

Von Kreisbote 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freie Wähler entscheiden sich für Bundestagskandidaten
Freie Wähler entscheiden sich für Bundestagskandidaten
Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Inzidenz-Wert drei Tage über 100 – Starnberger Landrat zieht Notbremse
Landkreis Starnberg zündet den Impfturbo – Landrat Frey: „Kein Grund AstraZeneca abzulehnen“
Landkreis Starnberg zündet den Impfturbo – Landrat Frey: „Kein Grund AstraZeneca abzulehnen“
Sonderimpftag im Starnberger Landratsamt
Sonderimpftag im Starnberger Landratsamt

Kommentare