Von der Fahrbahn abgekommen

Eine Tote und ein Verletzter nach Motorradunfall in Herrsching

+
Der Fahrer kam, wahrscheinlich wegen eines Fahrfehlers, von der Fahrbahn ab und seine Mitfahrerin verstarb noch am Unfallort. (Symbolfoto)

Herrsching - Am Donnerstag Nachmittag war eine Gruppe von drei Motorradfahrern auf der Mühlfelder Straße in Herrsching ortseinwärts unterwegs. Der letzte Fahrer, ein 55-Jähriger aus Eching bei Neufahrn, geriet mit seinem Motorrad KTM vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers nach links auf die Gegenspur. Dort kam ihm ein Audi eines 46-jährigen Eresingers entgegen.

Der Motorradfahrer versuchte noch nach ganz links auszuweichen, streifte das aber vorne rechts am Kotflügel. Durch den Aufprall schleuderte es seine Mitfahrerin von dem Motorrad herunter und sie prallte gegen einen geparkten VW. Der Motorradfahrer prallte mit seinem Krad gegen einen weiteren geparkten Pkw VW und kam zu Sturz.

Die Beifahrerin des Motorradfahrers, eine 59-jährige Feldkirchnerin, erlitt wegen dem Sturz sehr schwere Verletzungen.  Die eingesetzten Rettungskräfte konnte ihr nicht mehr und die Frau verstarb trotz Reanimation noch am Unfallort. Der Motorradfahrer selbst kam mit mittelschweren Verletzungen mit dem Hubschrauber ins Klinikum Murnau. 

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 35.000 Euro. Die Mühlfelder Straße musste im Bereich der Unfallstelle während der Unfallaufnahme für knapp vier Stunden gesperrt werden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Mit 135 km/h statt erlaubten 60 km/h in Starnberg eingefahren
Mit 135 km/h statt erlaubten 60 km/h in Starnberg eingefahren
Starnberger fährt Schlangenlinien und 22-Jähriger aus Berg mit zwei Promille unterwegs
Starnberger fährt Schlangenlinien und 22-Jähriger aus Berg mit zwei Promille unterwegs
Anzeige per Twitter – eher ungeeignet
Anzeige per Twitter – eher ungeeignet
Besuch auf der Max Irlinger Hütte
Besuch auf der Max Irlinger Hütte

Kommentare