Glück im Unglück

Fahrzeugbrand an Gilchinger Tankstelle

+
Ein brennendes Auto an der Gilchinger Allguth-Tankstelle hielt die Feuerwehr in Schach

Gilching - Glück im Unglück an der Gilchinger Allguth-Tankstelle: Am Sonntagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Gilching zu einem Fahrzeugbrand alarmiert.

Es war um 15.45 Uhr als der Alarm bei der Gilchinger Feuerwehr einging: Ein brennendes Auto an der Allguth-Tankstelle an der der Lindauer Autobahn. Sofort rückten 25 Mann mit vier Fahrzeugen aus - vor Ort stellte sich heraus, dass das brennende Fahrzeug zum Glück nicht an den Zapfsäulen, sondern neben dem Gebäude stand. Eine Gefahr, dass der Brand auf die Räumlichkeiten der Tankstelle übergreift, wurde durch den beherzten Einsatz der Tankstellen-Mitarbeiter verhindert. Diese hielten das Feuer bis zum Eintreffen der Gilchinger Wehr mit Feuerlöschern klein. Der Brand konnte dann schnell gelöscht werden.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Weßlinger wehren sich gegen Pläne des Awista, nahe Hochstadt eine Müll-Umlade-Station zu errichten
Weßlinger wehren sich gegen Pläne des Awista, nahe Hochstadt eine Müll-Umlade-Station zu errichten
Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John
Landesanwaltschaft erhebt Disziplinarklage gegen Starnbergs Bürgermeisterin Eva John
Schon wieder wurde ein Pferdemaulkorb beschädigt
Schon wieder wurde ein Pferdemaulkorb beschädigt

Kommentare