Wer Anruf erhielt, bei Gemeinde melden

Falsche Anzeigenakquisiteure für Ortsbroschüre

+
Falsche Anzeigenakquisiteure rufen bei Unternehmen für die neue Ortsbroschüre an.

Gilching - Die Gemeinde Gilching warnt erneut vor falschen Anzeigenakquisiteuren. Seit kurzem werden wieder Gilchinger Gewerbetreibende angerufen und um Anzeigenwerbung für die Informationsbroschüre oder den Ortsplan der Gemeinde Gilching gebeten, die demnächst erscheinen sollen und sich aus Anzeigen der örtlichen Unternehmen finanzieren.

Die neue Ortsbroschüre sowie der Ortsplan Gilching sind Anfang des Jahres schon erschienen, sodass derzeit keine Anzeigenakquise stattfindet. Des Weiteren arbeitet die Gemeinde Gilching bezüglich der Ortsbroschüre und des Ortsplans nur mit der Elke Reiser Werbeagentur aus Friedberg zusammen und rät dringend dazu, keine Anzeigenaufträge an andere Unternehmen zu erteilen oder gar Zahlungen zu entrichten.

Wir bitten daher auch um Ihre Mithilfe. Wenn Sie so einen Anruf schon einmal erhalten haben oder Ihnen bekannt ist, wer diese Anrufe tätigt, bitten wir Sie die Gemeinde Gilching, Pressestelle unter der Tel. 08105/3866-20 zu informieren.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

In Landsberg hat das neue Autohaus „La marca“ eröffnet
In Landsberg hat das neue Autohaus „La marca“ eröffnet
Herrschinger Willkommenstag- Team tritt ab
Herrschinger Willkommenstag- Team tritt ab
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
91. Loisachgaufest in Baierbrunn wird vier Tage gefeiert
91. Loisachgaufest in Baierbrunn wird vier Tage gefeiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.