Zum Glück nur Blechschaden

Fatales Wendemanöver in Starnberg

PantherMedia 16135127
+
Ein Wendemanöver in Starnberg ging am gestrigen Mittwoch glimpflich aus.

Starnberg - Glück im Unglück hatten am gestrigen Mittwoch zwei Autofahrer, die auf der B2 in Richtung Starnberg unterwegs waren.

Eine 63- jährige Frau aus Soltau befuhr gegen 11.20 Uhr mit ihrem Pkw Toyota die B 2 von Weilheim in Richtung Starnberg. 

Kurz vor der Kreuzung am Waldspielplatz in Starnberg fuhr sie auf die dortige rechte Haltebucht . Dann wollte sie wenden und wieder in entgegengesetzte Richtung fahren. Dabei übersah sie aber einen von hinten kommenden Pkw Audi. Dieser wurde von einem 53- jährigen Autofahrer aus Peißenberg gesteuert. Der Mann konnte nicht mehr halten und fuhr in die linke Seite der Frau. 

Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeuge so beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt wurden. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 25000,- Euro. Erfreulicherweise zog sich die Frau nur leichte Verletzungen (Prellungen) zu und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. 

Während der Unfallaufnahme kam es für ca. 1 Stunde zu leichten Behinderungen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall mit fünf beteiligten Autos in Gilchinger Waschstraße
Auffahrunfall mit fünf beteiligten Autos in Gilchinger Waschstraße
Starnberger Regisseurin Susanne Quester stellt neuen Film im Kino Breitwand vor
Starnberger Regisseurin Susanne Quester stellt neuen Film im Kino Breitwand vor
Straßendaten werden im Auftrag der Stadt Starnberg  mobiler Straßentechnik erfasst
Straßendaten werden im Auftrag der Stadt Starnberg  mobiler Straßentechnik erfasst
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage

Kommentare