Rekordgeburten in Starnberg

Finja Lisbeth ist 2018 das 3000. Baby im Klinikum Starnberg 

+
Finja Lisbeth erblickte das Licht der Welt und bescherte dem Klinikum Starnberg damit die 3.000 Geburt in diesem Jahr.

Starnberg – Die internen Hochrechnungen ließen es schon seit geraumer Zeit erahnen, am vergangenen Montagvormittag war es dann soweit: Finja Lisbeth erblickte das Licht der Welt und bescherte dem Klinikum Starnberg damit die 3.000 Geburt in diesem Jahr – ein neuer Rekord! Als ob sie das Jubiläum geahnt hätte, kam die Tochter von Merit und Oliver Frank ein paar Tage früher als geplant, ist mit ihren 51 Zentimetern Größe und 3.505 Gramm aber bei bester Gesundheit, genau wie Mama Merit. Schon das erste Kind des Ehepaars aus dem Landkreis Starnberg, Jonas (7), wurde im Klinikum geboren. „Starnberg ist für uns immer die erste Wahl, es ist einfach eine runde Geschichte hier“, so Oliver Frank. Am Mittwoch ging es für die kleine Familie wieder nach Hause – im Gepäck auch ein Blumenstrauß und herzliche Glückwünsche von (h.v.l.) Klinik-Geschäftsführer Heiner Kelbel, Hebamme Ingrid Fitz und Oberärztin Jessica Reif.

Auch interessant

Meistgelesen

Bundeswehr in Feldafing möchte 130 Jahre alte Schätze aus der Fernmeldetechnik zeigen
Bundeswehr in Feldafing möchte 130 Jahre alte Schätze aus der Fernmeldetechnik zeigen
85-jähriger Herrschinger gibt Führerschein ab und will danach Heim fahren
85-jähriger Herrschinger gibt Führerschein ab und will danach Heim fahren
THW und DLRG mit mehreren hundert Einsatzkräften in den bayerischen Katastrophengebieten im Einsatz
THW und DLRG mit mehreren hundert Einsatzkräften in den bayerischen Katastrophengebieten im Einsatz
Neues Programmheft der Starnberger Vhs ist fertig
Neues Programmheft der Starnberger Vhs ist fertig

Kommentare