Frömming bestätigt

Ohne Gegenkandidaten und ohne Nein-Stimme wurde Ingrid Frömming im Andechser Hof in Herrsching erneut zur Vorsitzenden des Freundeskreis Krankenhaus Seefeld gewählt. Ihr neuer Stellvertreter heißt Kurt Schölderle. Vorgängerin Angelika Knülle hat nicht mehr kandidiert.

Der Freundeskreis, vor elf Jahren unter Initiative von Ingrid Frömming aus der Taufe gehoben, hat mittlerweile einen Spendenmarathon auf die Beine gestellt, der sich sehen lassen kann. „Dank der Spendenfreudigkeit können wir uns viele Dinge leisten, die ansonsten nur schwer zu finanzieren wären“, sagte Nikolaus Hermes auf der Jahresversammlung des Vereins. Der Chefarzt der Chirurgischen Klinik in Seefeld zählte unter anderem vier Monitore für die Aufwachstation auf, die von Spendengeldern gekauft wurden. Insgesamt floßen 2008 rund 33.100 Euro in die Anschaffung notwendiger und Leben rettender Maschinen. Schatzmeister Heinz Gruczek rechnete vor, dass im abgelaufenen Geschäftsjahr rund 25.000 Euro gespendet wurden. Dazu kommen Mitgliedsbeiträge in Höhe von 5.200 Euro. Der wichtigste Baustein innerhalb des Spendenaufkommens ist das jährlich stattfindende Benefizkonzert im Klostergasthof in Andechs, sagte Ingrid Frömming, seit elf Jahren Vorsitzende des Vereins. Dank gab es für den Betreiber der Gaststätte am Heiligen Berg. Frömming: „Alexander Urban gehört zu unserem größten Gönner. Ohne ihn wäre das alles nicht möglich.“ Wegen der großen Nachfrage für Eintrittskarten zum Benefizkonzert gibt es in diesem Jahr eine organisatorische Neuerung. „Wir begrenzen die Anzahl der Besucher auf 160 und werden wieder an runden Tischen dinieren. Dadurch wird alles wieder viel gemütlicher“, sagte Frömming. Das Prozedere für die Anmeldung: Die ersten 160, die den Eintrittspreis in Höhe von 35 Euro für Menü und Unterhaltung überwiesen haben, haben auch ihre Teilnahme sicher in der Tasche. „Ein oder zwei Personen hin und her spielt dann keine Rolle. Wir wollen nur nicht wieder so voll werden, dass man zu eng sitzt.“ Termin für das nächste Benefizkonzert ist am Donnerstag, 22. Oktober. Über die wirtschaftliche Situation der Chirurgischen Klinik Seefeld sprach Geschäftsführer Thomas Deppenkemper. „Es war ein sehr erfolgreiches Jahr 2008. Dadurch haben wir einmal mehr unsere Existenzberechtigung bewiesen. Insgesamt haben wir rund 3.000 Patienten behandelt und betreut.“ Bei den Neuwahlen wurde Ingrid Frömming im Amt bestätigt. Aus der Vorstandschaft des Freundeskreises ausgeschieden sind Angelika Knülle, bisher Frömmings Stellvertreterin, und Schriftführer Georg Leibinger. Für sie rückten Kurt Schölderle aus Andechs (Stellvertreter) und Christine Paul aus Söcking (Schriftführerin) nach. Die Kasse bleibt auch weiterhin in den bewährten Händen von Heinz Gruczek.

Auch interessant

Meistgelesen

"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Das elfte Fünf Seen Filmfestival wartet wieder mit Superlativen auf
Das elfte Fünf Seen Filmfestival wartet wieder mit Superlativen auf
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel

Kommentare