Bei Bauarbeiten

Gasleitung beschädigt – Erling zwischenzeitlich ohne Gasversorgung

+
Bis 19 Uhr geht gar nichts: Die Gasversorgung Erlings ist bis auf wenige Ausnahmen unterbrochen.

Erling - Bei Straßenbauarbeiten kam es am heutigen Dienstagnachmittag gegen 15.25 Uhr zu einem Zwischenfall mit weitreichenden Folgen. Ein 28-Jähriger Angestellter eines Bauunternehmens hatte an der Mühlstraße im Andechser Ortsteil Erling eine Hauptleitung des Gasnetzes beschädigt.

Zur Sicherheit wurde vom Energieunternehmen ESB Energie Südbayern die gesamte Gasversorgung Erlings mit wenigen Ausnahmen abgestellt. Aktuell befindet sich das Unternehmen Energienetze Bayern vor Ort und kümmert sich um die Behebung des Schadens. Laut Auskunft des Unternehmens ist damit zu rechnen, dass die Versorgung nicht vor 19 Uhr wiederhergestellt sein wird. Betroffene einer Störung können unter der Rufnummer 0881/94410 weitere Informationen erfragen.

Bei dem Vorfall war erfreulicherweise kein Personenschaden zu beklagen. Die Feuerwehren von Erling und Herrsching waren mit insgesamt 20 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit sieben Personen vor Ort.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Klage der DB ist da: Wie geht´s weiter am Bahnhof See?
Klage der DB ist da: Wie geht´s weiter am Bahnhof See?
21-Jähriger aus Starnberger Landkreis verursacht betrunken gleich drei Unfälle
21-Jähriger aus Starnberger Landkreis verursacht betrunken gleich drei Unfälle
Mord in Starnberg: Familiendrama mit drei Toten
Mord in Starnberg: Familiendrama mit drei Toten
Bund Naturschutz Seefeld übergibt über 1200 Unterschriften gegen Gewerbegebiet im Aubachtal
Bund Naturschutz Seefeld übergibt über 1200 Unterschriften gegen Gewerbegebiet im Aubachtal

Kommentare