Bei Aushubarbeiten 

Gasleitung in Herrsching beschädigt: 5000 Euro Schaden

+
Bei Aushubarbeiten wurde in Herrsching heute eine Gasleitung beschädigt.

Herrsching - Ein 42-jähriger polnischer Baggerfahrer hat bei Aushubarbeiten im Neubaugebiet unweit des Eichenweges am heutigen Dienstag, gegen 11.20 Uhr, eine Gasleitung beschädigt. Dabei wurde niemand verletzt und es kam auch zu keiner Gefahr für die Nachbarschaft.

Die Feuerwehr Herrsching mit 25 Einsatzkräften und Vertreter des Gasversorgers sicherten das Leck und stellten die Gaszufuhr ab. Im Anschluss wurde die Leitung repariert. Ein großer Teil der Einwohner von Herrsching hatte dadurch bis gegen 13 Uhr kein Gas. 

Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf ca. 4.000 bis 5.000.- Euro belaufen. Ob bei den Baggerarbeiten Vorschriften verletzt wurden, ist derzeit Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Weitere Maßnahmen zum besseren Schutz vor Corona im Gräfelfinger Bürgerhaus
Weitere Maßnahmen zum besseren Schutz vor Corona im Gräfelfinger Bürgerhaus
Freisprechung der Landkreis-Schreinergesellen in Andechs
Freisprechung der Landkreis-Schreinergesellen in Andechs
Joggerin wird am Wörthsee sexuell belästigt - Polizei sucht nach dem Täter
Joggerin wird am Wörthsee sexuell belästigt - Polizei sucht nach dem Täter

Kommentare