Gautinger Umweltzentrum Öko & Fair sucht Firmenpaten für Fahrräder

+

Gauting – Wie berichtet, hat das Gautinger Umweltzentrum Öko & Fair in der Würmtalgemeinde einen Fahrradverleih gestartet. „Seit Jahren versuchen wir, uns an die großen Fahrradverleihsystem im Münchner Raum anzudocken“, so Christiane Lüst. Das habe bisher jedoch nicht geklappt und werde wohl auch noch dauern, „bis wir als Außenregion daran angebunden werden und deshalb ergreifen wir jetzt selbst die Initiative“.

Der Radlladen RAD-TLos von Markus Nast an der Bahnhofsstraße hat bereits im vergangenen Jahr zwei E-Bikes für einen Fahrradverleih zur Verfügung gestellt. Das Gautinger Umweltzentrum hat nun mit drei normalen Fahrrädern - zwei davon am Bahnhof, eines im Umweltzentrum an der Berengariastraße am Schwimmbad - den nächsten Schritt gemacht. „Nachdem wir so viel positive Resonanz und Begeisterung von allen Seiten erhalten haben, kam uns die nächste Idee: Wir weiten aus!“, so Lüst. „Wir suchen jetzt Firmenpaten, die bereit sind, ein Fahrrad, ausgestattet mit ihrer Firmenwerbung, zur Verfügung zu stellen.“ Die Fahrräder sollen laut Lüst am besten alle die gleiche, sofort auffallende Farbe haben und zwar türkis. Beschriftet mit dem Text „Leihfahrrad“ und individueller Firmenwerbung. „Um die Beschaffung der Fahrräder und die Produktion der Werbeschilder werden wir uns kümmern“, verspricht Lüst, die schon erste Zusagen verzeichnen konnte. Die Fahrräder stehen dann vor den jeweiligen Geschäften beispielsweise an der Bahnhofstraße - vielleicht auch das ein oder andere Hotel - und können in den Geschäften gegen Hinterlegung von Passnummer oder ähnlichem ausgeliehen und dort auch wieder abgegeben werden. Öko & Fair verleiht die Drahtesel im Übrigen kostenlos „als unseren Beitrag für ein besseres Klima und für einen umweltverträglichen Verkehr“, so Lüst. „Den Firmen bleibt es selbst überlassen, ob und in welcher Höhe sie einen Beitrag erheben wollen.“ Auch für die laufende Wartung der Räder hat sie bereits einen kompetenten Partner gefunden: Die Gautinger Firma GRAIN-gGmbH, die schon eine gemeinnützige Schrauberstube in der Gemeinde betreibt. „Wir wollen nicht länger über den hausgemachten Stau in Gauting jammern, sondern Lösungen anbieten, zum Umdenken bewegen und Vorbild sein. Und wenn man dann mit dem Fahrrad an den wartenden Autoschlangen vorbeizieht - erspart das viel Zeit und bringt darüber hinaus auch noch Spaß, Bewegung und frische Luft - das spart dann wieder die Kosten für das Fitnesscenter und stärkt die Gesundheit“, so Lüst.sb

Auch interessant

Meistgelesen

"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
Klinikum Starnberg: Telemedizinische Anbindung mit NIDA
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
ASTO-Erfolgsgeschichte geht weiter: Richtfest für Marriot Hotel
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus
Klaus Götzl: Drei Jahrzehnte für den Tourismus

Kommentare