1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Starnberg

Gemeinde Inning launcht digitales Bürgerserviceportal

Erstellt:

Kommentare

Eine Frau hält ein Smartphone in den Händen
Eine Frau hält ein Smartphone in den Händen. © Fabian Sommer/dpa/Illustration

Inning - Die Zeiten von Corona haben uns gezeigt, wie wichtig die digitale Welt für uns geworden ist. Egal ob Online-Banking, Online-Shopping oder Online-Meeting, die digitale Welt bietet immer mehr Möglichkeiten. In den letzten beiden Jahren wurden die Onlinedienste gefragter denn je. Doch nicht erst seit Corona befindet sich die Gesellschaft und Wirtschaft in einem digitalen Wandel. Immer mehr Unternehmen bieten ihre Dienste auch online an. Wir profitieren daher inzwischen in vielen Bereichen von einem 365-Tage rund um die Uhr Service.

Auch die Gemeindeverwaltung Inning bietet zukünftig eine Vielzahl an Fachdiensten digital an. „Über die Internetseite www.innng.de finden Bürgerinnen und Bürger unser Bürgerservice- Portal. Hier können Informationen jederzeit abgerufen und Anträge online erfasst werden. Die online erfassten Anträge werden direkt an unsere Mitarbeiter zur Bearbeitung weiterleiten.“ erklärt Walter Bleimaier, Erster Bürgermeister der Gemeinde Inning. „Ein persönliches Erscheinen ist somit z.B. zur Beantragung einer Meldebescheinigung nicht mehr nötig. Der persönliche Kontakt kann so gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie auf ein Minimum reduziert werden.“ so Bleimaier weiter.

„Die beantragten Unterlagen werden den Bürgerinnen und Bürgern, nach der Bearbeitung postalisch zugeschickt. Sollte ein persönliches Erscheinen aus Gründen der Identifikation oder zur Abgabe weiterer Unterlagen dennoch erforderlich sein, wird man im Rahmen der Antragserfassung ausdrücklich darauf hingewiesen.“ ergänzt Jürgen Hafner, der geschäftsleitende Beamte der Gemeinde. Einen Termin bei der Gemeinde kann man dann ganz einfach online über das Terminbuchungssystem vereinbaren.

„Durch die Nutzung des Bürgerservice-Portals können unsere Online-Dienste zu jeder Tages- und Nachtzeit genutzt werden. 30 Dienste bieten wir inzwischen über unser Online-Portal an“ freut sich Bleimaier. Probieren Sie es doch einfach aus. Ihren nächsten Antrag können Sie ganz unkompliziert und flexibel digital stellen. Das Bürgerservice-Portal der Gemeinde ist responsive gestaltet und somit über jedes Smartphone oder Tablet nutzbar. „Selbstverständlich stehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Fragen oder zur Hilfestellung telefonisch zur Verfügung. Auch für unsere Bürgerinnen und Bürger, welche nicht so digital ausgestattet sind, stehen wir nach wie vor persönlich oder telefonisch zur Verfügung.“ versprach Bleimaier.

Kreisbote

Auch interessant

Kommentare