Stadt startet Plakatwettbewerb

Gemeinsam für ein sauberes Starnberg

Überall liegt irgend etwas herum - vor allem nach den Wochenenden.
+
Überall liegt irgend etwas herum - vor allem nach den Wochenenden.
  • vonOliver Puls
    schließen

Starnberg – Achtlos weggeworfener Müll hat auch in Starnberg überhandgenommen. Gerade die öffentlichen Plätze und Grünanlagen wie der Kirchplatz, die Seepromenade oder das Steininger Badegrundstück sind von Vermüllung betroffen.

Oft werden leere Flaschen, Verpackungsmüll, Zigarettenkippen und sonstige Abfälle nicht ordentlich entsorgt und verschmutzen den öffentlichen Raum, die Landschaft und den Starnberger See.

Die Stadt Starnberg will mit der Aktion „Sauberes Starnberg – lass keinen Abfall zurück“ gegensteuern. „Neben zusätzlichen Reinigungsleistungen durch unseren städtischen Betriebshof, setzen wir auf Prävention und möchten die Eigenverantwortung stärken“, erklärt Bürgermeister Patrick Janik. Zu diesem Zweck ruft die Stadt einen Plakatwettbewerb ins Leben. Alle interessierten Starnbergerinnen und Starnberger können mitmachen und ihre „No-Waste-Botschaft“ an die Öffentlichkeit richten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können mit A3-Plakaten im Hochformat ihre persönliche Botschaft zum Thema sauberes Starnberg gestalten und sich damit für den Umweltschutz und ein sauberes Stadtbild einsetzen.Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Einsendeschluss ist Freitag, der 23. April – per Post an Sachgebiet Standortförderung und Öffentlichkeitsarbeit, Vogelanger 2, 82319 Starnberg, oder per Mail an pressestelle@starnberg.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gilching: Umleitung der Expressbuslinien X900 und X920
Gilching: Umleitung der Expressbuslinien X900 und X920
Stadt Starnberg startet große Sanierung der örtlichen Kinderspielplätze
Stadt Starnberg startet große Sanierung der örtlichen Kinderspielplätze
Projekt „Öffnungskonzepte“: Starnberg will Modellkommune werden
Projekt „Öffnungskonzepte“: Starnberg will Modellkommune werden
Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete
Corona im Landkreis Starnberg: Sieben-Tages-Inzidenz schnell von 108,3 auf 125,9 hoch - 4.149 positiv Getestete

Kommentare