Fahndungserfolg

Zivilbeamte nehmen Exhibitionisten in Gilching fest

Gemeringer Zivilbeamte konnten Gilchinger Exhibitionisten stellen
+
Gemeringer Zivilbeamte konnten Gilchinger Exhibitionisten stellen

Gilching - Einen schönen Fahndungserfolg kann die Polizeiinspektion Germering verbuchen - und die Gilchinger Bevölkerung beruhigen, Zivilbeamte konnten den gesuchten Exhibitionisten festnehmen.

Wie berichtet, hatte eine 31-jährige Frau am Mittwoch, 27.Mai, gegen 22.45 Uhr eine sehr unangenehme Begegnung mit einem sogenannten Exer. Dieser war ihr aus der S-Bahn (wo er zuvor mit ihr in der gleichen Sitzgruppe gesessen war) an der Haltestelle Gilching-Argelsried zunächst zu ihrem Fahrrad am Fahrradabstellplatz des Bahnhofs gefolgt, um dann wenige Meter hinter ihr an seinem entblößten Geschlechtsteil sein ekelhaftes Tun zu praktizieren. Die Gilchingerin konnte bei der Anzeigenaufnahme eine gute Beschreibung des Täters abgeben, der zudem einen auffälligen Mund-Nasen-Schutz bei seinem Auftreten getragen hatte. Genau zwei Wochen nach der Tat, am vergangenen Mittwoch, 10. Juni, fiel Germeringer Zivilbeamten am Bahnhof Gilching-Argelsried in den Abendstunden ein Mann auf, auf den die Beschreibung der 31-Jährigen exakt zutraf. Bei der anschließenden Überprüfung von seinen Personalien stellte sich heraus, dass die Polizisten wieder einmal den richtigen "Riecher" beziehungsweise das entsprechende Auge gehabt hatten. Denn bei dem 37-jährigen rumänischen Delinquenten aus Gilching handelte es sich sozusagen um einen „alten Bekannten“, der bereits mehrfach genau wegen dieser Delikte polizeilich in Erscheinung getreten war.

Mit dem Vorwurf der Tat vom 27.05.20 konfrontiert, räumte er diese Tat in seiner Beschuldigtenvernehmung ein und durfte die Germeringer Inspektion erst nach einer erneuten erkennungsdienstlichen Behandlung wieder verlassen. Zudem wurde bei ihm noch eine sogenannte polizeiliche Gefährderansprache hinsichtlich eines eventuellen erneuten Auftretens mit diesem „Modus Operandi“ durchgeführt.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gastronomie im Kreis Starnberg: Gewerkschaft appelliert Corona-Krise als Chance zu nutzen
Gastronomie im Kreis Starnberg: Gewerkschaft appelliert Corona-Krise als Chance zu nutzen
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Katastrophenfall in Bayern ausgesprochen: Notmaßnahmen für nächste 14 Tage
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Die Maskenpflicht im Landkreis kommt: Tücher und Schals sind auch erlaubt
Griff nach einer Plastiktüte führt zu Verkehrsunfall in Traubing
Griff nach einer Plastiktüte führt zu Verkehrsunfall in Traubing

Kommentare