Roberto Seidel als neuer Gilchinger Kirchenmusiker vorgestellt

"Gesang ist für mich Gebet"

+
Gilchings neuer Kirchenmusiker Roberto Seidel muss sich mit seinem ersten Einsatz für die katholische Pfarrgemeinde St. Sebastian noch etwas gedulden. Bis dahin wird aber schon fleißig an der „Eule-Orgel“ geprobt.

Gilching- Seit Anfang April ist Roberto Seidel neuer Kirchenmusiker für die katholische Pfarrei St. Sebastian in Gilching. Seidel folgt dem beliebten Kirchenmusiker Markus Schwaiger, der im vergangenen August für alle völlig überraschend verstorben war.

Nach vielen Jahren in der Stadtpfarrei Maria vom Guten Rat in München-Schwabing freut sich Roberto Seidel auf eine neue Herausforderung und eine neue Pfarrei. „Die Nähe zu den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern und allen in der Pfarrgemeinde liegt mir sehr am Herzen. Kommen Sie auf mich zu nach den Gottesdiensten oder bei den Zusammenkünften in St. Sebastian und auch außerhalb unserer Pfarrei. Im persönlichen Gespräch lerne ich Sie und Sie mich gerne kennen. Dazu möchte ich Sie ganz herzlich einladen.“, sagte Seidel bei seiner Vorstellung in der Pfarrgemeinde. Seine Passion für die Kirchenmusik hat unterschiedliche Ursprünge erklärt Seidel. Es sei „die Freude am Gesang und an der Vermittlung der Vokalmusik, der Animation zum Singen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene“, die ihn inspiriert hat Kirchenmusiker zu werden. „Dann die Freude am Orgelspiel im Gottesdienst und bei Konzerten. Schließlich die Begegnung mit Menschen, die zusammenkommen um Gott zu bitten und zu loben. Die musica sacra lässt uns etwas spüren und ahnen von der Schönheit Gottes und der Liebe Jesu Christi. Daher ist der Gesang für mich auch Gebet, Lobpreis und Bitte. Der heilige Augustinus formulierte es einst treffend: Doppelt betet, wer singt‘“. Wann Seidel zum ersten Mal an der Gilchinger „Eule-Orgel“ zu hören sein wird, steht, aufgrund der Corona-Epidemie, noch nicht fest. Die Pfarrei wird aber rechtzeitig auf ihrer Homepage - online abrufbar unter www.erzbistum-muenchen.de/pfarrei/st-sebastian-gilching - darüber informieren. Bis dahin wird sich Seidel an seinen neuen Instrumenten in den drei Kirchen einspielen, sich Gedanken über künftige Aufführungen des Kirchenchores machen und auch einen Überblick über die verschiedenen Musikgruppen in seiner neuen Heimatpfarrei verschaffen können.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
Radlversteigerung am Mittwoch in Gauting
Starnberger Kliniken: Papas dürfen bei Geburt dabei sein, keine Familienzimmer möglich
Starnberger Kliniken: Papas dürfen bei Geburt dabei sein, keine Familienzimmer möglich
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler
Söckinger Wochenmarkt zieht um und hat Platz für weitere Markthändler

Kommentare