Mit Glück Tabellenführung verteidigt

Gilching bleibt nach 1:0 Heimerfolg gegen Ichenhausen weiterhin ungeschlagen

Gilching Fußball
+
Gilchings Torhüter Felix Ruml hielt seinen Kasten gegen Ichenhausen erneut sauber.

Gilching - Wer vorne steht, hat auch das nötige Glück. Dieser alte Fußballerspruch bewahrheitete sich beim 1:0-Heimerfolges des TSV Gilching gegen den SC Ichenhausen. Der TSV stand gegen den Tabellendritten unter Dauerdruck, der aber letztlich keinen Treffer zustande brachte, so dass sich die Truppe von Coach Peter Schmidt über die Verteidigung der Spitzenposition in der Landesliga Südwest freuen durfte.

„Die Mannschaft hat sich das Glück auch ein wenig verdient“, urteilte Gilchings Fußballchef Stefan Schwartling, nachdem der TSV weiterhin unbesiegt bleibt. „Wir können eigentlich viel besser spielen“, war Schmidt mit dem Resultat, aber nicht mit der Leistung zufrieden. Seine Truppe profitierte gegen die Schwaben einmal mehr von einem dicken Patzer der Gäste, die ohne nominellen Keeper angereist waren. Kilian Kustermann, der normalerweise auf dem Feld spielt, musste aufgrund des akuter Torhütemangelns beim SCI in den Kasten und dort unterlief ihm ein entscheidender Fehler. Sein Abwurf landete bei Marco Brand und dessen Heber fand den Weg zum 1:0 (17.) in die Maschen. Auf der Gegenseite hatten die Hausherren Dusel, dass der Freistoß von Miguel Angelo Malheiro Araujo (33.) an den Pfosten ging. Im Anschluss versäumten es die Gilchinger in einer starken Phase nachzulegen und für Ruhe zu sorgen. Maximilian Süli, Murat Ersoy und Maximilian Kraus scheiterten jedoch am Aushilfskeeper. Dadurch blieb die Partie spannend. Die Gilchinger Abwehr stand nach der Pause aber weitgehend sicher. Ichenhausen kam nur vereinzelt zu Torchancen. In der Nachspielzeit verpasste Nick Schnöller (92.) bei seiner Großchance die endgültige Entscheidung. Wenig später erfolgte aber der erlösende Schlusspfiff für die Gastgeber, die damit ihren achten Saisonerfolg unter Dach und Fach hatten. Am kommenden Samstag (14 Uhr) wartet auf die Gilchinger gleich die nächste schwere Aufgabe, wenn sie beim neuen Tabellendritten, dem 1. FC Sonthofen, auflaufen.

Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Edith Stenzel feiert 100. Geburtstag im Gilchinger Rotkreuzhaus
Starnberg
Edith Stenzel feiert 100. Geburtstag im Gilchinger Rotkreuzhaus
Edith Stenzel feiert 100. Geburtstag im Gilchinger Rotkreuzhaus
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Starnberg
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Neues Lesevergnügen an der Widdersberger Bushaltestelle
Brand in altem Bauernhaus in Perchting
Starnberg
Brand in altem Bauernhaus in Perchting
Brand in altem Bauernhaus in Perchting
Artemed Stiftung kauft Grammophon für Sonderausstellung im Tutzinger Ortsmuseum
Starnberg
Artemed Stiftung kauft Grammophon für Sonderausstellung im Tutzinger Ortsmuseum
Artemed Stiftung kauft Grammophon für Sonderausstellung im Tutzinger Ortsmuseum

Kommentare