Blöd gelaufen

Gilchinger Polizei stoppt getunten Pkw - Fahrer ohne gültigen "Lappen" unterwegs

+
Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle stoppte die Gilchinger Polizei am vergangenen Wochenende einen jungen Fahrer, der ohne Führerschein hinter seinem unrechtmäßig getunten Auto saß (Symbolfoto).

Gilching - Am Wochenende gab es für die Polizei wieder jede Menge zu tun. Am Samstagnachmittag stoppten die Beamten einen jungen Fahrer im Raum Gilching. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann eigentlich nicht hinterm Steuer seines getunten Fahrzeugs sitzen dürfte. 

Am Samstag,8. August,  gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Münchner mit seinem Pkw die Staatsstraße 2069 von Gilching kommend in Richtung Starnberg und wurde durch die Streife einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. 

In dieser stellte sich schließlich heraus, dass der Fahrer keinerlei gültige Fahrerlaubnis besaß. Zudem konnte festgestellt werden, dass die verbauten Räder und das Fahrwerk nicht durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen abgenommen wurde. Somit war neben dem Fahren ohne Fahrerlaubnis auch die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erloschen.

Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige, zudem wurde die Zulassungsstelle von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Tutzinger Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Verdacht auf Steuerhinterziehung
Verdacht auf Steuerhinterziehung
Neue Covid 19-Fälle in Herrsching - Schüler unter Quarantäne
Neue Covid 19-Fälle in Herrsching - Schüler unter Quarantäne
Starnberger Kliniken: Papas dürfen bei Geburt dabei sein, keine Familienzimmer möglich
Starnberger Kliniken: Papas dürfen bei Geburt dabei sein, keine Familienzimmer möglich

Kommentare